weather-image
24°

Dr. Christian Hümmer: »Traunstein soll liebens- und lebenswert bleiben«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Dr. Christian Hümmer

Zur Person: Dr. Christian Hümmer ist gemeinsamer Kandidat der CSU und der UW. Er ist 38 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Von Beruf ist Hümmer Fachanwalt für Verwaltungsrecht.


Warum wollen Sie Oberbürgermeister werden?

Anzeige

Traunstein ist für mich Heimat. Hier bin ich geboren, meine Eltern leben hier und meine Kinder wachsen hier auf. Ich will, dass Traunstein liebens- und lebenswert bleibt. Und ich will unsere Stadt auf die neue Zeit vorbereiten. Der dramatische gesellschaftliche Wandel wird auch an Traunstein nicht vorbeigehen. Wir haben in den vergangenen Jahren zu vieles aus der Kategorie Pleiten, Pech und Pannen erlebt: Mittagessen für Schulkinder aus Würzburg, Kostenexplosion bei der Klosterkirche, Verdopplung des Schuldenstandes, das Ansiedlungsmodell in Traunstorf zieht sich schon über Jahre hin und Stadtratsbeschlüsse wurden nicht umgesetzt.

Was gefällt Ihnen besonders gut an Ihrer Stadt?

Mein Lieblingsplatz ist der Stadtplatz am Samstagvormittag. Ich kaufe sehr gerne am Markt ein und freue mich über die vielen bekannten Gesichter! Bei uns leben die Menschen nicht anonym nebeneinander, sondern in einer großen Gemeinschaft und halten zusammen.

Welche Projekte wollen Sie in den nächsten Jahren angehen/umsetzen?

Leidenschaft, Fachkompetenz und ein klarer Plan – das ist mein Programm!

1. Vorfahrt für Familien: Bei Kindern, Schulen und Bildung wird nicht gekürzt!

2. Wohnen für alle Generationen wird zur Chefsache! Als Fachanwalt für Verwaltungsrecht bringe ich hierfür die besten Voraussetzungen mit. Ich will eine städtische Wohnungsbaugesellschaft gründen.

3. Eine lebendige und attraktive Innenstadt, die erreichbar ist, ist mir ein Herzensanliegen! Dafür müssen wir den Parksuchverkehr reduzieren. Deswegen: Ja zu einem modernen Parkleitsystem. Und: Ja zum Parkhaus am Klosterberg.

4. Ich will, dass Traunstein wieder Heimat für's Handwerk und unsere mittelständischen Betriebe wird.

5. Die Jahrhundertchance Bildungscampus nutzen! Die enge Partnerschaft zwischen Landrat Sigi Walch und mir ist der Garant dafür, dass der Bildungscampus ohne Wenn und Aber umgesetzt wird.

6. Ich will eine Verkehrswende, die ein neues Miteinander schafft. Fahrradfahrer, Autofahrer und Fußgänger dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden! Ich will, dass Fahrradfahren in Traunstein sicherer wird! Ich habe daher bereits ein Sofortprogramm für sicheres Fahrradfahren vorbereitet!

Unsere Hintergrundberichte

Kandidatenübersicht nach Städten und Gemeinden

Landratskandidaten Traunstein

Landratskandidaten BGL

Bergen

Chieming

Grabenstätt

Grassau

Inzell

Kirchanschöring

Marquartstein

Nußdorf

Petting

Reit im Winkl

Ruhpolding

Schleching

Seeon-Seebruck

Siegsdorf

Staudach-Egerndach

Surberg

Taching am See

Teisendorf (BGL)

Traunreut

Traunstein

Übersee

Unterwössen

Vachendorf

Wonneberg

Mehr aus der Stadt Traunstein