weather-image
24°

Stefan Reichelt: »Konzepte für bezahlbaren Wohnraum entwickeln«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Stefan Reichelt

Zur Person: Stefan Reichelt ist 50 Jahre alt und verheiratet. Der Familienvater ist Produktmanager bei einer Firma in Rosenheim. Er sitzt seit 2014 im Gemeinderat und engagiert sich unter anderem bei der Feuerwehr Chieming. Reichelt ist Bürgermeisterkandidat der CSU.


Warum wollen Sie Bürgermeister werden?

Anzeige

Die Gemeinde Chieming ist eine lebens- und liebenswerte Gemeinde. Ich möchte mich als Bürgermeister dafür einsetzen, dass dies auch so bleibt. Es gibt viele Themen in der Gemeinde, die wir angehen werden. Ob im Beruf oder bei meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Kreisbrandmeister: Ich übernehme gerne Verantwortung. Geradlinig und ehrlich werde ich mich auch als Bürgermeister für alle Bürgerinnen und Bürger einsetzen.

Was gefällt Ihnen besonders gut an Ihrer Gemeinde?

Zum einen die wunderbare Landschaft und die Lage direkt am Chiemsee – noch mehr das Miteinander der Menschen. Ehrenamtliches Engagement und Hilfsbereitschaft wird bei uns gelebt!

Welche Projekte wollen Sie in den nächsten Jahren angehen/umsetzen?

Bei der von uns durchgeführten Bürgerbefragung im Herbst 2019 kristallisierten sich zwei Themen heraus, die den Chiemingern am wichtigsten sind: bezahlbarer Wohnraum und die Verkehrssituation. Diese Themen packen wir als erstes an!

Am Wohnungsmarkt soll jede Generation berücksichtigt werden. Wir stärken so auch das Ehrenamt und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Gemeinde. Dazu benötigen wir zeitgemäße Wohnkonzepte für Jung und Alt. Um Ortsansässigen eine Perspektive zu bieten, werden wir Konzepte entwickeln, um bezahlbare Wohnungen zu ermöglichen.

Wir müssen in unsere Verkehrsinfrastruktur investieren. Oberste Priorität hat dabei die Verkehrssicherheit für Schulkinder, Fußgänger und Fahrradfahrer.

Mobilität im Alter: Durch unsere ländliche Struktur ist die Mobilität im Alter gefährdet. Durch die Schaffung eines Bürgertaxis für Null Euro Eigenbeteiligung ermöglichen wir unseren Bürgern auch im Alter die benötigte Mobilität.

Für mich ist die Bewahrung unserer schönen Heimat gleichzeitig Auftrag und Motivation. Große Erfolge wurden beim Artenschutz bereits erzielt: Bienenlehrpfad, Blühwiesen und Streuobstwiesen auf gemeindlichen Flächen. So erhalten wir unsere liebens- und lebenswerte Heimat – auch in Zukunft!

Unsere Hintergrundberichte

Kandidatenübersicht nach Städten und Gemeinden

Landratskandidaten Traunstein

Landratskandidaten BGL

Bergen

Chieming

Grabenstätt

Grassau

Inzell

Kirchanschöring

Marquartstein

Nußdorf

Petting

Reit im Winkl

Ruhpolding

Schleching

Seeon-Seebruck

Siegsdorf

Staudach-Egerndach

Surberg

Taching am See

Teisendorf (BGL)

Traunreut

Traunstein

Übersee

Unterwössen

Vachendorf

Wonneberg