weather-image

Lockerer Aufgalopp mit Test gegen AH

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Den Gegner möglichst hinter sich lassen, so wie es in dieser Szene Tobias Janietz tut: Das wollen die Kirchanschöringer Fußballer auch in der kommenden Saison schaffen. Daher haben sie bereits jetzt mit der intensiven Vorbereitung auf die neue Spielzeit begonnen. (Foto: Butzhammer)

Die Fußballer des SV Kirchanschöring sind am gestrigen Freitag in die Vorbereitung auf die vierte Landesliga-Saison en suite – die fünfte der Vereinsgeschichte – gestartet. Auf dem Programm des Spielertrainer-Duos Patrick Mölzl/Stephan Schmidhuber stand ein lockerer Aufgalopp mit einem anschließenden »Testspiel« gegen die eigene AH, die am 13./14. Juni in Großaspach um die Deutsche Senioren-Meisterschaft der Ü 32 spielt.


»Am Dienstag geht’s dann richtig los«, betonte Cheftrainer Mölzl, der die Trainingseinheiten dann bis einschließlich 4. Juli auf der Anlage der DJK Traunstein durchführen wird. Der Grund: Der SVK-Trainingsplatz wird saniert, sodass er vorläufig nicht benutzt werden kann.

Anzeige

Da die Personalplanungen noch nicht abgeschlossen sind und die Verpflichtung des einen oder anderen weiteren Neuzugangs noch denkbar ist, war der Kader gestern noch nicht komplett. Auch beim heutigen Teamtag, der eine Radltour auf die Stoißer Alm sowie Fußballgolf in Inzell und ein gemeinsames Abendessen beinhaltet, wird noch der eine oder andere Akteur fehlen.

Die gelb-schwarzen Kicker aus der Sechsten Liga müssen einen immensen Aufwand betreiben, um am Wochenende 11./12./13. Juli topfit in die Punkterunde zu starten. So werden nächste Woche nach zwei freien Tagen (Sonntag, Montag) sechs Übungseinheiten binnen fünf Tagen durchgezogen, ehe dann wieder etwas Regeneration ansteht. Die erste Woche ist noch nicht mit einem Testspiel-Termin belegt, am Mittwoch, 18. Juli, um 19 Uhr gibt dann der starke Bezirksligist SB Chiemgau Traunstein seine Visitenkarte im Stadion an der Laufener Straße in »Anschöring« ab.

Die weiteren Vorbereitungsgegner sind am Samstag, 21. Juni, um 17 Uhr der TSV Waging (Spielort noch offen), am Samstag, 28. Juni, ab 12.30 Uhr einige höherklassige Teams beim Turnier des Süd-Bayernligisten SB/DJK Rosenheim (weitere Teilnehmer: Titelverteidiger TSV 1860 Rosenheim, FC Kufstein, TuS Raubling, SV/DJK Kolbermoor) sowie am Mittwoch, 2. Juli, um 19 Uhr der ESV Freilassing (auswärts).

»Die Generalprobe bestreiten wir dann auf alle Fälle gegen den Regionalligisten TSV Buchbach«, so Mölzl, der den exakten Termin beziehungsweise Spielort aber noch nicht bekannt geben konnte. »Dieses Spiel haben wir diese Woche ganz frisch ausgemacht – es wird auf alle Fälle eine interessante Sache«, meint der Ex-Profi. Im Gespräch ist für dieses »Schmankerl« derzeit der 5. oder 6. Juli.

Dass der SVK – nach den Rängen fünf und sechs in den vergangenen Jahren – wieder bestmöglich abschneiden und ein Zuschauermagnet bleiben möchte, ist klar. Dennoch müssen erst einmal die nötigen Punkte für den Klassenerhalt eingesackt werden. Was ja nicht heißen muss, dass man sich damit zufrieden gibt ... cs