weather-image
32°

Gesamtsieg für Benedikt Hahne

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er sicherte sich mit seinem zweiten Platz beim Springen in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena den Gesamtsieg im Bayerischen Schülercup: Benedikt Hahne. (Foto: Hahne)

Zu einer gelungenen Veranstaltung wurde der Bayerncup im Skispringen und in der Nordischen Kombination in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena. Der Wettkampf war einerseits der Abschluss des Bayerischen Schülercups und andererseits eine gute Generalprobe für den Deutschen Schülercup, der vom heutigen Freitag bis Sonntag in der Chiemgau-Arena stattfindet. Dort sind neben den Springern und Kombinierern auch die besten Schüler-Langläufer und Schüler-Biathleten aus ganz Deutschland am Start.


Beim Bayerischen Schülercup holte sich der Ruhpoldinger Benedikt Hahne mit seinem zweiten Platz im Springen hinter Jakob Kosak (WSV-DJK Rastbüchl) den Gesamtsieg in der Altersklasse S 14/15. Sechster der Gesamtwertung wurde Adam Helminger (SC Ruhpolding), Achter Andreas Schwarz (WSV Reit im Winkl) und Zehnter Toni Böker vom SC Ruhpolding. In der Kombination gewann Luis Lehnert (WSV Oberaudorf) nach 5 km Langlauf. Hahne wurde Fünfter. Hier holte sich David Mach (TSV Buchenberg), der Zweite der Springer-Gesamtwertung, den Cup-Sieg. Fünfter wurde Hahne vor Schwarz, Helminger, Christian Frank (SK Berchtesgaden), Böker und Lehnert (nur bei zwei Wettkämpfen am Start).

Anzeige

Während die größeren Schüler in Ruhpolding auf der 60-m-Schanze sprangen, waren die S 12 und S 13 auf der 40-m-Schanze im Einsatz. Hier holte sich Sebastian Schwarz (WSV Reit im Winkl) in der S 12 im Springen den Sieg vor Emanuel Schmid (WSV Oberaudorf), Vierter wurde Simon Steinbeißer vom SC Ruhpolding. In der Kombination gewann Schwarz vor Schmid und Steinbeißer. In der Kombinations-Gesamtwertung lag in beiden Sportarten Schmid vor Schwarz und Steinbeißer.

Johannes Krammer mit bester Laufzeit

In der S 13 war diesmal Matthias Weibhauser (SC Ruhpolding) als Dritter bester heimischer Springer vor Johannes Krammer (TSV Siegsdorf), der Fünfter wurde, sich aber in der Kombination als Schnellster in der Loipe auf Rang 2 vor Weibhauser schob. In der Springer-Gesamtwertung wurde Krammer Dritter vor Weibhauser. Der Sieg ging an Simon Mach (TSV Buchenberg). Dieser setzte sich auch in der Kombination durch. Krammer wurde Zweiter, Weibhauser landete auf dem vierten Platz.

Auf der 20-m-Schanze waren in Ruhpolding die Klassen der S 9 bis S 11 aktiv. In der S 11 feierte Lucas Heumann (WSV Oberaudorf) einen Doppelsieg im Springen und der Kombination. Von Rang sieben im Springen lief Elias Seidl (SC Ruhpolding) auf den vierten Platz nach vorne.

Heuman gewann die Cup-Werrtung im Springen vor Lucas Mach (TSV Buchenberg), Seidl wurde hier Fünfter. In der Kombination lag Lucas Mach knapp vor Heumann und Seidl.

Benedikt Gräbert holte sich mit seinem Sprungsieg in Ruhpolding auch den ersten Platz in der Gesamtwertung. Elias Malcher (SC Ruhpolding) wurde Dritter. Da er nur an zwei von fünf Wettkämpfen teilgenommen hatte, gab es in der Gesamtwertung »nur« den elften Platz. Gräbert lag auch im Kombinations-Cup vorn; dort wurde Malcher (in Ruhpolding Dritter) Achter. Mit Laufbestzeit stürmte Timo Grill (SC Ruhpolding) bei den Schülern 9 in der Chiemgau-Arena nach dem zwölften Platz im Springen noch auf den dritten Rang nach vorne.

Trine Göpfert überzeugt in beiden Disziplinen

Bei den Mädchen 11 gewann Melanie Mayer (SC Hammer) in der Kombination vor Sprungsiegerin Lisa Datzmann (SK Berchtesgaden). In der S 10 war Trine Göpfert (WSV Reit im Winkl) nicht nur klar beste Springerin, sondern auch schnellste Langläuferin der fünf Teilnehmerinnen. Da sie nur zwei Wettkämpfe bestritten hatte, wurde sie Dritte der Kombi- und Vierte der Sprungwertung. In der S 11 lag Melanie Mayer dagegen in beiden Gesamtwertungen vorn. who