weather-image
18°

Auftakt für den heimischen Nachwuchs

0.0
0.0

Mit dem Skilanglauf-Deutschlandpokal in Oberwiesenthal beginnen für den heimischen Nachwuchs die Winterwettbewerbe in dieser Saison.


Der traditionsreiche WSC Erzgebirge Oberwiesenthal ist Ausrichter der Wettkämpfe, bei denen am Samstag (ab 9 Uhr) ein Klassik-Sprint auf dem Programm steht. Am Sonntag folgt ein Skating-Rennen mit Einzelstart. Dabei haben weibliche Jugend, Juniorinnen und Damen je 5 km zu laufen, die U 16 männlich 7,5 km und die männliche U 18, U 20 und die Herren je 10 km.

Anzeige

Vom Skiclub Traunstein werden die beiden D/C-Kaderathleten Lisa Scheufele und Leon Bürger an den Start gehen.

Beide trainieren an der CJD-Christophorusschule Berchtesgaden mit der neuen Trainerin Sigrid Wille aus Berchtesgaden, ehemalige Weltcup-Langläuferin, die zurzeit die Ausbildung zum A-Trainer macht.

Die CJD-Mannschaft umfasst mit Lisa Scheufele und Leon Bürger aus dem Chiemgau, Lena Michels, Jakob Werner und Alois Kunz aus dem Inngau sowie Christoph Kaiser aus dem Werdenfels sechs junge Athleten.

Während die Vorbereitung von Leon Bürger wegen diverser Verletzungen und Krankheiten nicht ganz optimal verlief, kann sich Lisa Scheufele dank einer sehr guten Vorbereitung auf einen guten Saisonstart freuen.

Lisa Scheufele, die sich neben dem Wettkampfstress auch noch auf das nahende Abitur vorbereiten muss, wurde kürzlich an der Christophorusschule Berchtesgaden als »Aufsteigerin des Jahres« im nordischen Bereich ausgezeichnet. Als »Sportler des Jahres« wurde hier übrigens der neue Shootingstar im Skispringen, Andreas Wellinger (SC Ruhpolding) geehrt.

Die beiden Traunsteiner Langlauf-Talente Scheufele und Bürger zeigten beim Grenzlandcup in Reit im Winkl mit ihren überlegenen Siegen eine gute Form.

Die CJD-Schüler werden gemeinsam mit den Jugend-Stützpunktläufern der Skiverbände Chiemgau-Inngau zu den Rennen nach Oberwiesenthal anreisen.

Und die Gastgeber haben großen Ehrgeiz, ihre eigenen Athleten weit nach vorne zu bringen. Als Trainer für Hochleistungs- und Anschlusstraining nämlich fungiert neben Janko Neuber auch Rene Sommerfeldt. Der 38-Jährige hatte mit dem Sieg im Gesamtweltcup 2003/04, zwei zweiten Plätzen im Weltcup-Gesamtklassement 2002/03 und 2007/08 sowie Olympiasilber (2006) und Olympiabronze (2002) jeweils mit der Staffel wirklich große Erfolge. Daran will Sommerfeldt nun als Trainer anknüpfen. Wer sich an diesem Wochenende mit guten Leistungen empfiehlt, darauf vielleicht auch einen Startplatz beim Continentalcup hoffen, der vom 4. bis 6. Januar 2013 ebenfalls in Oberwiesenthal stattfindet.

Im Deutschlandpokal sind folgende weitere Termine geplant: 11. - 13. Januar 2013: Schonach; 26./27. Januar: Girkhausen; 7. - 9. Februar: Bayerischer Wald; 1. - 3. März: Oberhof; 23./24. März: Finsterau. who/ts