weather-image
21°

"Time is honey" heißt das neue Circus Programm von Roncalli

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: udo kewitsch

Bernhard Paul zeigt einmal mehr wie schön Circus sein kann. Mit einem wahrhaft bunten Programm entführt er seine Gäste in die zauberhafte Welt des "Unmöglichen", in die Kunst des Lachens, ins Land der "Ah´s" und "Oh´s". Die Premiere am vergangenen Freitag war mit 1500 geladenen Gästen, darunter sehr viel Prominenz, ein voller Erfolg. 


Clownerie, Drahtseilakte, Körperkunst und Akrobatik pur führten durchs Programm. Einerlei ob Jongleure mit bis zu sechs Fußbälle in der Luft wirbelten, ob Spagat und Salto am Trapez oder die unglaublich phantastische chinesische Schlussnummer bei der mit langgliedrigen Wurzeln ein atemberaubender Balanceakt geboten wurde. Die letzten Minuten waren im Zirkuszelt derart knisternd und lautlos, dass man eine Feder hätte fallen hören. Apropos Feder: diese Feder war dann tatsächlich das Zünglein an der Waage der chinesischen Konstruktion … als die Artistin jene Feder scheinbar verzaubert entfernte, brach das Gebilde in sich zusammen. Gänsehaut und aufbrausender Applaus. "Time is honey" im Circus Roncall im Viehhof an der Tumblingerstrasse. Karten unter www.roncalli.de Infos über info(at)roncalli.de.

Anzeige

 

© udo kewitsch