weather-image
22°

Der Traum vom Glück

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Mit etwas Glück kann Hubert Kötzinger aus Inzell bei der SKL-Millionen-Show gewinnen. (Foto: GKL/Thomas Wolfzettel)

Inzell. Ein Mann, ein Plan: Angefangen hat Hubert Kötzinger einst beim Winterdienst in Inzell. Er hat sich hochgearbeitet und weitergebildet. Nach der Fachoberschule war er dann Betriebsschlosser bei den »Adelholzener Alpenquellen «, bevor er sein Studium in München begann. Heute ist er Maschinenbau-Ingenieur mit Leib und Seele. Als Bereichsleiter eines großen Unternehmens für Maschinenbau ist er für eine Konstruktionstruppe von 50 Mann verantwortlich. Ein Mann, ein Traum: Eines Nachts träumte der Inzeller, dass er bei der SKL-Lotterie gewinnen würde und kaufte sich daraufhin ein Los. Und jetzt steht er kurz davor, dass dieser Traum Wirklichkeit werden könnte.


Denn Hubert Kötzinger ist einer von 20 Kandidaten, die nach dem Zufallsprinzip für die SKL-Millionen-Show ermittelt wurden. Eine Million Euro winken dem 48-Jährigen aus Inzell beim TV-Comeback des Show-Klassikers, der am Samstag, 25. Oktober, in SAT.1. zu sehen sein wird. Vier prominente Gäste, sechs Spielrunden und vor allem das Glück entscheiden dann, wer schlussendlich vor laufenden Kameras und live vor Publikum zum Millionär wird.

Anzeige

Für Hubert Kötzinger bedeutet Glück, »sich persönlich weiterzuentwickeln und seine Ideale zu leben«. Ein paar Euro mehr in der Tasche seien dafür zwar keine Bedingung, aber einfacher wäre es damit allemal. Das Unternehmen, bei dem er angestellt ist, sitzt in Salem am Bodensee. Dort wohnt auch Lebensgefährtin Heike. Am Wochenende aber ruft die Heimat. Die 300 Kilometer nach Inzell müssen sein. Denn auch dort wartet Arbeit auf Hubert Kötzinger.

Seit einigen Jahren renoviert er das Haus, in dem er mit seinem Vater lebt. Er macht nahezu alles selbst. Wird der Traum vom Milliongewinn tatsächlich wahr, dann rücken Handwerker an. Und dann kommt vielleicht noch ein Wintergarten ans Haus. Ansonsten hat er »keine genaueren Pläne«. Aber da er seit Jahren wegen der Renovierungsarbeiten keinen Urlaub mehr gemacht hat, würde Hubert Kötzinger sich wohl eine schöne Reise gönnen, »dann eben in einer besseren Hotelkategorie«. Und außerdem gibt es in seinem Freundeskreis manch einen, der eine kleine Geldspritze gut gebrauchen könnte.

Nur einen kleinen Schritt ist Hubert Kötzinger von einer Million Euro entfernt. Ob er tatsächlich der Gewinner sein wird, das hängt von Fortuna und nicht zuletzt von den vier prominenten Glückspaten der Show ab: Anja Kling, Michael Mittermeier, Jürgen Vogel und einen Überraschungsgast. Ihnen wird in der spektakulären Show, moderiert von Steven Gätjen, in sechs Spielrunden voller Körpereinsatz, Geschick und Humor abverlangt. Sie spielen für einen guten Zweck und helfen mit, den alles entscheidenden Glücks-Code zu ermitteln, der am Ende einem der 20 Kandidaten den Millionengewinn beschert.

Wer live bei der Aufzeichnung der Show am Donnerstag, 16. Oktober, in den Bavaria Filmstudios in München dabei sein will, kann Tickets unter Telefon 0221/273737 bestellen.