weather-image
20°

Wildner folgt auf Neumann

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die neue Vorstandschaft (von rechts): der scheidende Vorstand Heinz Neumann mit seinem Nachfolger Simon Wildner, Kassier Florian Willmann, der neuen Schriftführerin Manuela Fagerer und dem neuen Zweiten Vorstand Alexander Ruschak.

Waging am See. Unter neuer Führung ist die Ortsgruppe der Wasserwacht Waging. Nach zwölf Jahren trat Heinz Neumann nicht mehr zur Wahl an und übergab den Vorsitz an Simon Wildner. Außerdem gab Neumann bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Unterwirt einen Rückblick über das vergangene Jahr des Vereins zur Förderung der Wasserwacht der Ortsgruppe Waging.


Generell liefen, so Neumann, die Tätigkeiten alle sehr harmonisch ab, was an der guten Zusammenarbeit von Wasserwacht und Förderverein lag.

Anzeige

Der aktuelle Mitgliederstand liegt bei 133 Mitgliedern. Neumann erklärte, sein Ziel sei es gewesen in seiner Zeit als Vorstand, den Mitgliederstand von 200 zu erreichen. Obwohl sich der Förderverein für das Wohl der Wasserwachts-Ortsgruppe einsetzt, haben sich im letzten Jahr jedoch einige Mitglieder vom Förderverein abgewendet und gekündigt. Die Wasserwacht ist eine Hilfsorganisation und braucht die Mitglieder und Förderer um die anfallenden Einsätze und Arbeiten während des Jahres gut und gewissenhaft durchzuführen, mahnte Neumann.

Die Vorstandschaft hatte zwei Sitzungen zusammen mit der Ortsgruppe und zwei weitere Besprechungen abgehalten. In diesen wurden auch Beschaffungen für die Ortsgruppe besprochen, beschlossen und die Beschaffungen auch genehmigt. Heinz Neumann bedankte sich in diesem Zusammenhang bei allen Gönnern und Spendern für die Unterstützung und hoffte, dass sich noch weitere Neumitglieder zum Förderverein bekennen.

Seit Gründung des Fördervereins im April 2012 hat sich einiges getan. Der Start des Fördervereins war ein großer Erfolg, nur das Startkapital fehlte. Nach Absprache mit dem damaligen Bürgermeister Sepp Daxenberger wurde ein zinsloses Darlehen in Höhe von 1000 Euro auf zwei Jahre zugesagt. In den folgenden Jahren wurden viele Mitglieder geworben und die Einnahmen und Spenden durch Kassier Florian Willmann sehr gut verwaltet. Dieser gab im Anschluss einen Überblick über den Kassenbericht und informierte über Einnahmen und Ausgaben.

Bei der Neuwahl trat Heinz Neumann aus gesundheitlichen Gründen nach zwölf Jahren als Vorsitzender des Fördervereins nicht mehr an. Neuer Erster Vorstand ist Simon Wildner, Zweiter Vorstand ist Alexander Ruschak. Zum Kassier wurde Florian Willmann gewählt, Schriftführerin ist Manuela Fagerer und Beisitzer Marco Haberstetter. Die Kassenprüfer sind Peter Baumgartner und Klaus Spiegelsberger.

Eine Überraschung gab es im Anschluss an die Wahlen, als Tanja Otto und Monika Huber der Vorstandschaft einen Spendenscheck über 2000 Euro übergaben. Ein Team der Kolpingjugend Waging hatte für die Gemeinde an einem Puzzlewettbewerb teilgenommen und den zweiten Platz erreicht. Das Preisgeld sollte für einen sozialen Zweck verwendet werden. Da im letzten Sommer beim Hochwasser die Wachhütte der Waginger Wasserwacht überschwemmt wurde und renoviert werden muss, spendete das Team sein Preisgeld dem Förderverein der Wasserwacht.