weather-image
26°

Präventionspreis für Adelholzener

4.9
4.9
Bildtext einblenden
Durch lange Kunststoffborsten ist der Scherbenwagen abgedeckt und schützt so Mitarbeiter Georg Klauser vor Verletzungen.

Siegsdorf. Für eine einfache, aber effiziente Konstruktion, die Verletzungen durch Glasscherben vorbeugt, erhielt die Adelholzener Alpenquellen GmbH in Siegsdorf gestern den Präventionspreis ihrer gesetzli-chen Unfallversicherung, der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN).


Bei der Adelholzener hat man ein altes Problem der Getränkeindustrie einfach gelöst: Aussortierte Glasgetränkeflaschen werden in einen Scherbenwagen geworfen. Zersplittert eine Flasche dabei, können Scherben aus dem Wagen springen und Verletzungen verursachen.

Anzeige

Bei Adelholzener jedoch nicht mehr. Die Öffnung der Scherbenwagen ist jetzt durch lange Kunststoffborsten abgedeckt. Die Flaschen können durch die Borsten hindurchgleiten. Sie können auch zerbersten, aber umherfliegende Scherben werden im Wagen ge-halten.

»Eine einfache Konstruktion, die nebenbei auch die Lärmbelastung verringert und ein guter Beitrag zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ist«, befand die Jury.

Der BGN-Präventionspreis wird alle zwei Jahre verliehen und genießt bundesweite Bedeutung. Mit dem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die besonders wegweisende, neuartige oder erfolgreiche Lösungen im Bereich der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes entwickelt und umgesetzt haben.