weather-image
11°

Zahlreiche Titel und Medaillen für Neukirchen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Großes Geschick im Umgang mit dem Einrad bewiesen die Sportler des SV Neukirchen bei der Bezirksmeisterschaft und holten in der Großgruppenkür Bronze.

In Lenting bei Ingolstadt fand die Oberbayerische Meisterschaft im Einrad-Freestyle statt. Aufgrund der über 150 Anmeldungen musste die Veranstaltung sogar von einem auf zwei Tage ausgeweitet werden. Das schreckte die Teilnehmer des SV Neukirchen nicht ab. Erfolgreich führten sie die Tricks ihrer selbst erstellten und viel trainierten Standard-Skill-Listen mit korrekter Körperhaltung der Jury vor.


Tamina Backe (15 +), Sylvia Greinecker (U 13), Josef Geistbeck (U 13), Pascal Hunklinger (U 17) und Lucian Mathes (17 +) gewannen jeweils in ihrer Altersklasse. Laura Brom (15 +) und Kilian Schauer (17 +) erreichten jeweils Platz 2, Rebecca Ladwig (U 13) landete auf dem 6. Platz.

Anzeige

In der Expert-Wertung über alle Altersklassen, in der auch die Oberbayerischen Meister bestimmt werden, war das Neukirchner Einradteam sehr erfolgreich: Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern stellte der Verein in Tamina Backe und Lucian Mathes den Oberbayerischen Meister. Bei den Männern belegte außerdem Kilian Schauer Platz 2, bei den Frauen schnappte sich Sylvia Greinecker Platz 3.

Am zweiten Tag wurden die Einzel-, Paar- und Gruppenküren präsentiert. Der SV Neukirchen reiste frühmorgens mit einem Reisebus an, um hellwach und aufgewärmt in der Lentinger Halle zu stehen. Zunächst wurden die Einzelküren vorgeführt, zuerst die jüngeren Altersklassen. Sehr erfolgreich waren die beiden Einzelküren der Neukirchner Einradfahrer: Tamina Backe holte mit ihrer Kür »Entdeckung Amerikas« den Sieg in der Altersklasse U 17, Laura Schmid erreichte in der Altersklasse U 11 Platz 2 mit dem Thema »Black Swan«.

Bei den Paarküren lagen Bibiana Mathes und Tamina Backe als »Die Prinzessin und das Dorfmädchen« in der U 19 ganz vorn. Jeweils der 2. Platz ging an Johanna Helminger und Marius Ladwig mit der Kür »Attacke« (U 9), Franziska Helminger und Hannah Müller als »Himmlische Spione« (U 11) und Laura Schmid und Sylvia Greinecker mit »Girls, Girls, Girls« (U 13). Sebastian Enzinger und Lucian Mathes erreichten als »Father and Son« in der Altersklasse 19 + den 3. Platz. Sophia Ramstötter und Rebecca Ladwig belegten Platz 6 in der Altersklasse U 13 mit der Kür »Shaun das Schaf«.

Die zwei Kleingruppen der Neukirchner mit jeweils vier bzw. sechs Teilnehmern gingen beide in der Altersklasse U 15 an den Start. Laura Schmid, Sylvia Greinecker, Rebecca Ladwig, Sophia Ramstötter, Hannah Müller und Sebastian Enzinger zeigten ihre Choreografie als Giraffen und Zebras zur Musik von »Tuishi Pamoja« und sicherten sich Platz 3. Die »Neukirchner Dirndl« Julia Köttner, Tamara Müller, Eva Mühlbacher und Laura Hunk-linger lagen dicht dahinter auf Platz 4.

Am Abend kam es zur Königsdisziplin des Freestyles, den Großgruppenküren. 20 Teilnehmer des Neukirchner Einradteams führten ihre Kür zu griechischer Musik mit Elementen des Tanzes Sirtaki vor. Alle Fahrer trugen weiße griechische Hemden, hielten hellblaue Tücher in den Händen und gaben ihr Bestes in Sachen Formationen, Tricks und Präsentation. Dieser Einsatz zahlte sich aus: die Kür mit dem Titel »Sirtaki« brachte den Neukirchnern Platz 3 unter einer starken Konkurrenz.

Auch der Trainer der Gruppe, Anton Mathes, fuhr in einer Großgruppe mit. Von mehreren verschiedenen Vereinen kamen die zwölf Erwachsenen, vor allem Eltern Einrad fahrender Kinder, die zu Tina Turners »Proud Mary« ihre an mehreren Trainingswochenenden geübte Choreografie und neu gelernte Tricks zeigten. Belohnt wurden sie mit Platz 6.

Mit müden Gesichtern und zahlreichen Medaillen behängt traten die Sportler des SV Neukirchen spät abends erschöpft und glücklich ihre Heimreise an. fb