weather-image
31°

WM-Pokal kommt nach Kirchanschöring

5.0
5.0
Bildtext einblenden
So jubelte der deutsche Nationalspieler Bastian Schweinsteiger bei der Weltmeisterschaft über den Titelgewinn: Das Bild zeigt ihn mit dem WM-Pokal. Genau dieser Pokal sowie der DFB-Truck werden am 7. Juni in Kirchanschöring zu Gast sein.

Wer glaubte, die Begeisterung beim Fußball-Landesligisten SV Kirchanschöring sei nach dem Ausbau der Tabellenführung auf fünf Punkte nicht mehr zu steigern, der dürfte nun eines Besseren belehrt werden: Denn nun freuen sich die Gelb-Schwarzen sogar auf den WM-Pokal. Dieser wird am 7. Juni in Kirchanschöring zu Gast sein.


»Die Begeisterung in der Vorstandschaft ist riesig«, so Vorstandsmitglied Rudi Gaugler auf Anfrage unserer Redaktion. Auch er und die SVK-Verantwortlichen hatten erst kurz zuvor von ihrem Glück erfahren. Die Kirchanschöringer sind einer der sieben Amateurvereine des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), die den Zuschlag vom DFB erhielten. Die Vereine dürfen sich im Rahmen der deutschlandweiten »Ehrenrunde« des Pokals auf den Besuch der wichtigsten Trophäe des Weltfußballs freuen.

Anzeige

Bei jedem Vereinsbesuch können sich 2014 Menschen mit dem WM-Pokal fotografieren lassen und im WM-Truck des DFB noch einmal die Atmosphäre der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien erleben.

Doch die Kirchanschöringer wollen noch mehr bieten: »Das soll ein Festtag nicht nur für den ganzen Ort, sondern für die ganze Region werden«, verspricht Gaugler. Man werde zunächst ein Gremium für die Vorbereitungen bilden und erfahre erst in der kommenden Woche in München Genaueres über die Regularien »und was wir machen dürfen und was nicht.« Fest stehe aber schon jetzt: »Wir werden den ganzen Tag über ein großes Programm bieten. Unser Gelände ist hervorragend geeignet, der Truck des DFB hat überall gut Platz, und auch Parkplätze haben wir genug.« Zudem werde man das Wilhelm-Löhe-Heim und auch die Schulen einladen.

Schon mit dem Bewerbungsvideo, das am Rande des jüngsten Heimspiels gegen den SV Hebertsfelden präsentiert wurde, hatte man deutlich gemacht, das sich nicht nur der SVK, sondern die ganze Gemeinde um den WM-Pokal bewerbe. Im Video, für das Rudi Gauglers Neffe Simon Gaugler Ideengeber war, kamen unter anderem der Pfarrer und der Bürgermeister des Ortes zu Wort. Auch Rudi Gauglers Bruder Hans Gaugler und Simon Wadishlohner waren stark in die Bewerbung involviert.

»Jetzt hoffen wir erst einmal, dass die beiden Auswärtsspiele am morgigen Mittwoch sowie am Samstag gut für uns verlaufen«, hofft Rudi Gaugler. Sollten da nämlich die Schützlinge von Spielertrainer Patrick Mölzl kräftig punkten, könnte am Saisonabschluss am 23. Mai bereits der erste Fußball-Festtag in Kirchanschöring anstehen – wenn alles gut geht, wird dann der Titelgewinn in der Landesliga und der damit verbundene Aufstieg in die Bayernliga gefeiert.

Einen noch größeren Festtag soll es dann am 7. Juni geben. Mit fußballerischen Festtagen kennt man sich in Kirchanschöring ohnehin gut aus: Der bekannteste Fußballer des Ortes, Bernd Dürnberger, holte mit dem FC Bayern München gleich dreimal den Europapokal der Landesmeister. who