weather-image

Junggesellenabschied auf Alzinsel eskaliert: Übungstag für Lebensretter

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Symbolbild Foto: FDL/Lamminger

Zu einem gemeinsamen Übungstag trafen sich am Karfreitag der DLRG-Ortsverband Seeon-Truchtlaching und der DLRG-Kreisverband Mühldorf. Der Tag begann bereits um 8 Uhr mit einer Alarmierung zu einem eskalierten Junggesellenabschied auf der Alzinsel zwischen Niesgau und Altenmarkt.

Anzeige

Alle Gäste der fiktiven Party waren stark alkoholisiert, ein Patient hatte sich ein Bein gebrochen und eine weitere Person war unter einem Holz eingeklemmt. Nachdem ein erster Trupp mit einem Boot an der Einsatzstelle eingetroffen war, mussten sich die Helfer schnell einen Überblick über die Situation verschaffen. Die alkoholisierten Feiernden waren nicht gerade kooperativ. Dies stellte sich schnell als große Herausforderung dar.

Dabei wurden die Einsatzkräfte auch immer wieder angepöbelt. Einige der Betrunkenen versuchten mehrmals über das Wasser zu flüchten. Das mussten die Einsatzkräfte verhindern, da die Personen so in die Gafahr des Ertrinkens geraten wären. Nach und nach wurden erst die Verletzten und anschließend auch die betrunkenen Gäste mit Booten auf das Festland gebracht.

Nach der Vormittagsübung wurde der Einsatz mit allen Beteiligten besprochen und Verbesserungsvorschläge ausgetauscht. Zur Stärkung gab es eine Brotzeit, bevor es weiter in den Landkreis Mühldorf zu einer weiteren Übung ging. Beide DLRG-Gliederungen waren jeweils mit zwei Fahrzeugen, einem Motorrettungsboot und einem Raft bei der Abwicklung des Einsatzszenarios beteiligt. Unterstützt wurden sie vom DLRG-Ortsverband Traunstein-Siegsdorf und der Freiwilligen Feuerwehr Altenmarkt.

red/ FDL/Lamminger