weather-image
24°

Hochwassermaßnahmen in Unterwössen

5.0
5.0

Unterwössen. Über etliche Maßnahmen zum Thema »Hochwasser« informierte Unterwössens Bürgermeister Ludwig Entfellner den Gemeinderat in der jüngsten Sitzung.


So wurden die Flutmulde und etwa 25 Hektar Überflutungsraum am Flugplatz vom Schwemmgut des Juli-Hochwassers gesäubert und das verschmutzte Gras gemäht und entsorgt. Auch Kiesfänge und Wildholzrechen sind ausgeräumt, der Schlechtergraben am Unterlauf ausgebaggert und ausgespülte Kiesstraßen im Tal sowie Wanderwege wieder instand gesetzt worden. Als Vorsorgemaßnahme ist an der Taubenseestraße in Hinterwössen direkt am Moosbach ein Schacht mit einer Druckpumpe gesetzt worden.

Anzeige

Wie der Bürgermeister außerdem bekannt gab, bereitet das Wasserwirtschaftsamt für künftige Schutzmaßnahmen eine Grundlagenermittlung für die Wildbäche in Oberwössen vor. Dazu sollen innerhalb der nächsten zwei Monate entsprechende Arbeitsaufträge ausgeschrieben werden.

Spätestens Anfang des kommenden Jahres rechnet Entfellner mit dem Abschluss der Arbeiten und entsprechenden Informationen für die Gemeinde. Planung und Planungsfeststellungsverfahren würden dann noch etwa zwei Jahre in Anspruch nehmen. Die Baumaßnahmen mit der finanziellen Beteiligung der Gemeinde seien dann für die nächsten zehn Jahre ausgelegt. bvd