weather-image
22°

Frieder Klein ist der neue Vorsitzende

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Die Dritte Bürgermeisterin Traudl Wiesholler-Niederlöhner (links) und die Seniorenreferentin der Stadt, Ingrid Bödeker, gratulierten dem neuen Vorsitzenden Frieder Klein (Mitte) und dem Stellvertretenden Vorsitzenden Siegfried Blach (Zweiter von links). Den Amtsvorgängern Dieter Reichenau (Zweiter von rechts) und Schorsch Niederbuchner (rechts) wurde für ihre Arbeit gedankt.

Traunstein. Frieder Klein wurde in der konstituierenden Sitzung des Seniorenbeirats der Stadt Traunstein zum neuen Vorsitzenden gewählt. Bei der Wahl des Stellvertreters setzte sich Siegfried Blach gegen Friedl Bogner durch. Der bisherige Vorsitzende Dieter Reichenau wurde wegen seiner Verdienste um die Einrichtung und den Aufbau des Seniorenbeirats in Traunstein zum Ehrenvorsitzenden ernannt.


Der Seniorenbeirat gehe in seine dritte Periode und sei daher noch ein relativ junger Seniorenbeirat, sagte die Dritte Bürgermeisterin Traudl Wiesholler-Niederlöhner. Dieter Reichenau habe 2007 die Gründung eines Seniorenbeirats zusammen mit Ernst Holl und der Unterstützung des damaligen VdK-Vorsitzenden Schorsch Niederbuchner angeregt und betrieben, obwohl diesem viele in der Stadt skeptisch gegenüber gestanden seien. Der Seniorenbeirat verstehe sich als Bindeglied der älteren Generation zur Stadt und zum Stadtrat. Dabei gehe es um die Beteiligung älterer Menschen am täglichen Leben.

Anzeige

»Dieter Reichenau hat eine Menge Dinge auf den Weg gebracht«, zollte ihm die Bürgermeisterin Anerkennung. Als Beispiele nannte sie die Herausgabe eines Flyers, die Besuche in Senioreneinrichtungen, die Auftritte bei der Gewerbeschau »Truna« sowie zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen.

Mit Helmut Abele, Günter Buthke und Ernst Holl hieß Wiesholler-Niederlöhner die neuen Mitglieder des Seniorenbeirats willkommen. Gleichzeitig verabschiedete sie die ausgeschiedenen Mitglieder Hilde Dierl, Schorsch Mayer und Rolf Mittelbach und dankte ihnen für ihren Einsatz im Seniorenbeirat. Bjr