weather-image

125 Jahre »Schuh Sport Bauer« in Schleching

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Drei Generationen vor dem Geschäft. Hinten von links Remigius Bauer sen., Christa Bauer, Daniela Bauer, Remigius Bauer jun., vorne Verena und Kilian Bauer. (Foto: Uwe Wunderlich)

Schleching. Seit 125 Jahren gibt es das Schuh- und Sporthaus Bauer in Schleching. Im Jahr 1889 eröffnete Georg Bauer, der Ururgroßvater des heutigen Inhabers, eine Schusterwerkstatt mit Verkauf im Rederhans-Anwesen, dem heutigen Kerscherhaus.


Dies war ein mutiger Schritt, war doch Schleching damals noch sehr karg besiedelt. Doch seine Fachkenntnisse und sein Fleiß machten Georg Bauer auch in den Nachbargemeinden schnell bekannt. Dessen Sohn Georg, den alten Schlechingern als Hans-Irg in Erinnerung, führte das Geschäft von 1920 bis 1945 weiter, davon einige Jahre mit der Werkstatt im damaligen Grafn-Hof (heute besser bekannt als Bäcker-Vroni). 1927 baute Hans-Irg das heutige Geschäftshaus an der Hauptstraße am Ortseingang, in welchem ab 1945 sein Sohn Remigius (der erste Schuster-Muck) das schwere Los der Nachkriegsjahre schulterte. Mit enormem Fleiß und der Liebe zum Schuhmacherhandwerk konnte er die schwere Zeit überwinden.

Anzeige

1974 gab er das Geschäft aus Gesundheitsgründen an seinen 19-jährigen Sohn Remigius (der zweite Schuster-Muck) weiter. Dieser setzte die Vater-Sohn-Tradition fort und wagte mit seiner Frau Christa die bis dahin größte Veränderung seit dem Hausbau: die Erweiterung des Schuhgeschäfts 1977 zum Schuh-, Sport- und Trachtenhaus. Aufgrund einer sportlichen Erfolge (mehrmaliger Oberbayerischer Meister im Tennis, Dritter bei der Ski-Tennis-WM) und seiner Fachkenntnisse als Schuhmachermeister wuchs das Vertrauen der Kunden zusehends.

So wurden 1989 zum 100-Jahr-Jubiläum die Geschäftsräume erneut erweitert, auf die Größe des heutigen Geschäfts. Weitere großartige Erfolge erreichte Muck Bauer als Servicetechniker der deutschen Biathleten Ricco Groß und Kati Wilhelm, für die er bis zu deren Karriereende die Ski präparierte. Auch heute noch ist er im Weltcup tätig und begleitet die Biathlonmannschaft der USA zu den Großereignissen des Sports, wie Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen.

Die Tradition sollte fortgesetzt werden. Mit ihren Söhnen Remigius und Simon gelingt der Generationensprung erneut. 2004 eröffnete Simon Bauer sein eigenes Sportgeschäft in Marquartstein, und Remigius (der dritte Schuster-Muck), heutiger Inhaber in fünfter Generation, steigt bei seinem Vater im Geschäft mit ein. Er und seine Frau Daniela führen das heutige Geschäft mit Fleiß und »Qualität statt Quantität«.

Die beiden hatten bald erkannt, dass man sich in der heutigen Zeit auf seine Kernbereiche konzentrieren muss. Aus diesem Grund entschloss man sich, den Bereich Tracht und Mode aufzugeben, um mehr Platz und Aufmerksamkeit für Schuhe und Sportschuhe zu schaffen. Weiteren Mut zur Veränderung bewies die jüngste Generation dann auch im Jahr 2012, als man die Geschäftsräume von Grund auf sanierte und neu gestaltete.

Das frische Auftreten des Geschäfts bemerkt der Kunde sofort. Ein gekonnter Mix aus moderner Optik, viel Licht und heimischem Holz sorgt für mehr Übersicht bei weiterhin gemütlicher Atmosphäre. Man sieht auf den ersten Blick, es geht weiter bei Schuh Sport Bauer in Schleching, und die beiden Kinder Kilian und Verena machen Hoffnung auf viele kommende Jahre. wun