weather-image
14°

DJK-Damen klettern auf zweiten Platz

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Miriam Schultes (am Ball) erzielte in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer gegen den VfL Waldkraiburg. Die DJK Traunstein durfte sich damit über einen Punkt freuen. (Foto: Wirth)

Beim ersten Heimspiel nach der Winterpause mussten sich die Fußballerinnen der DJK Traunstein im Nachholspiel der Bezirksliga Gruppe I mit einem 2:2 gegen den VfL Waldkraiburg zufriedengeben. Gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz des SBC Traunstein, da die DJK-Sportplätze nach dem schlechten Wetter der vergangenen Wochen noch nicht bespielbar waren. Durch den Punktgewinn verbesserte sich das Team aus der Großen Kreisstadt in der Tabelle auf den zweiten Platz.


Die ersten Minuten gehörten der Heimelf. Aber die DJK versäumte es, früh in Führung zu gehen. Bereits in der 2. Minute ging ein Schuss von Susi Seidl knapp am VfL-Gehäuse vorbei. Eine Minute später wehrte Gäste-Torfrau Leonie Drechsel einen Versuch von Susi Seidl zur Ecke ab. Bei dieser kam Miriam Schultes in aussichtsreicher Position zum Abschluss, aber Drechsel bewahrte ihre Mannschaft mit einem guten Reflex vor einem Rückstand. Auch Dilan Aggül konnte in der 5. Minute die Torhüterin mit ihrem Freistoß nicht überwinden.

Anzeige

Auf der Gegenseite wurde es erstmals in der 8. Minute gefährlich. Aber Torfrau Nadine Hackl im DJK-Gehäuse klärte mit einer tollen Fußabwehr einen Schuss von Sabrina Wenzl zur Ecke. Nach einer schönen Kombination über Martina Eglseer und Susi Seidl kam Miriam Schultes zum Abschluss, aber eine Waldkraiburger Abwehrspielerin bekam in letzter Sekunde noch den Fuß dazwischen (11.).

Wie aus dem Nichts fiel die Führung für die Gäste. Nach einer Ecke konnte die DJK-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und Marianne Müller staubte aus kurzer Distanz ab (19.). Im Gegenzug hatten die DJK-Damen den Ausgleich auf dem Fuß, aber die Volleyabnahme von Schultes nach einer Flanke von Julia Mikosch ging über das Tor (20.). Danach verflachte die Partie immer mehr und die DJK zeigte sich sichtlich geschockt durch den Gegentreffer. In der 30. Minute kam die Heimmannschaft nach einem Eckball zu einer weiteren Chance, aber Schultes setzte den Kopfball knapp am Tor vorbei. Kurz vor der Halbzeitpause fiel der Ausgleich. Ein 20-Meter-Freistoß von Schultes landete zum 1:1 im VfL-Gehäuse.

Kurz nach Wiederanpfiff gingen die Gäste erneut in Führung. Auch bei diesem Gegentreffer war es ein Eckball, der von der DJK-Abwehr zu kurz geklärt wurde. Amelie Kitzeder kam an der Strafraumgrenze frei zum Schuss (49.). Im weiteren Spielverlauf hatten die DJK-Damen zwar mehr Ballbesitz, konnten sich aber wegen zu vieler Fehlpässe kaum nennenswerte Chancen erarbeiten. Waldkraiburg dagegen stand sehr kompakt und versuchte, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

In den letzten Minuten des Spiels warf die Heimelf nochmals alles nach vorne: In der 87. Minute schoss Susi Seidl aus gut 18 Meter über das Tor. In der Nachspielzeit wurden die Bemühungen der DJK-Damen dann doch noch belohnt. Nach einer Unachtsamkeit in der VfL-Abwehr kam Miriam Schultes an den Ball und nutzte diese Chance aus rund 8 Meter zum umjubelten Ausgleich (92.). mm