weather-image

Festvorbereitungen beim Trachtenverein Siegsdorf

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Gebietsvertreter Hermann Feil (links) überreichte das Goldene Gau-Ehrenzeichen an Marianne Eckart; rechts der Vorstand des GTEV Siegsdorf, Peter Mayer.

Siegsdorf. Der Ausblick auf das bevorstehende 120-Jahr-Jubiläum und die derzeit laufenden Vorbereitungen prägten die Generalversammlung des GTEV Siegsdorf im Festsaal.


Vorstand Peter Mayer und Festleiter Sepp Kumminger gaben Einblick in den derzeitigen Vorbereitungsstand und schworen die Mitglieder auf die Festwoche vom 2. bis 7. Juli ein. »Auch wenn wir die Bewirtung in die Hände eines Festwirtes gegeben haben, wird dennoch jede Hand gebraucht werden!«, betonte Kumminger und forderte alle Bürger und Ortsvereine zur aktiven Teilnahme und zum gemeinsamen Feiern auf.

Anzeige

Mit einem Bieranstich eröffnen die Siegsdorfer ihre Festwoche am Mittwoch, 2. Juli, bei dem die »Jungen Riederinger Musikanten« und der Gstanzlsänger Hubert Mittermaier alias »Erdäpfekraut« für Unterhaltung sorgen werden. Die Musikkapelle Vogling-Siegsdorf gestaltet den Tag der Betriebe und Vereine am Donnerstag, 3. Juli und am Freitag spielt zum zünftigen Weinfest die Musikapelle »Jung-Otting« auf. Der Samstag ist ein Totengedenken am Kriegerdenkmal, bevor der Festabend des Vereins um 19 Uhr mit einem Konzert der Musikkapelle Pfunders im Festzelt eröffnet wird. Die Musikkapelle Vogling-Siegsdorf, die Perler Buam und eine Vereins-Musi, die Aktiven und die Jugend, sowie die Patenvereine werden den Festabend gestalten, der von Lenz Berger moderiert wird. Das Jubiläumsfest am Sonntag, 2. Juli, beginnt mit dem Empfang der Vereine vor dem Festzelt, dem um 10   Uhr der Festgottesdienst an der Sonnenstraße folgt. Zum Festzug durch die Hauptstraße erwarten die Siegsdorfer etwa 3000 Teilnehmer aus 20 geladenen Trachtenvereinen und 16 Ortsvereinen. Diese werden von 13 Musikkapellen, 9 Festwägen und der Schützenkompanie aus Pfunders in Südtirol begleitet. Anschließend wird im Festzelt gefeiert und ab 17  Uhr sorgen die »Hallgrafen Musikanten« aus Bad Reichenhall für einen schwungvollen Festausklang. Zum Abschluss des Jubiläumsfestes steht am Montag, 7. Juli, ein Kabarettabend mit »Luis aus Südtirol« auf dem Programm, für den es bereits Karten bei »Bunte Truhe« in Siegsdorf und beim Zeitungskiosk Hörterer in Traunstein gibt.

In seinem Rückblick erinnerte Vorstand Peter Mayer an das gut besuchte »Adventliche Singen und Musizieren«, aus dessen Erlös 1500 Euro an den Besuchsdienst des Alten- und Pflegeheimes Siegsdorf übergeben werden konnten. »Viele Sitzungen von Vereins- und Festausschuss, Fototermine und Arbeitstreffen haben die letzten Monate ausgefüllt«, erläuterte der Vorstand und lud alle zum »Osterkranzl der Aktiven« am Ostersonntag und zum »Dorfhoagart« des Vereins am 26. April ein. Neben dem eigenen Jubiläumsfest sind die Siegsdorfer am 27.   April zum Feuerwehrfest nach Hochberg geladen und werden am Gaufest beim Nachbarverein »D´ Miesenbacher« in Ruhpolding teilnehmen. Ebenso stehen ein Besuch beim Schützenfest im salzburgischen Thalgau, ein Kurparkfest und das Gartenfest in Reiten auf dem Terminplan.

Bürgermeister Thomas Kamm, der auch als Schirmherr des Jubiläums fungiert, lobte die jungen Trachtler aus Siegsdorf, Heutau, Hammer und Eisenärzt für ihre gelungene »Chiemgau-Werbung« auf der Grünen Woche in Berlin und versprach die bestmögliche Unterstützung der Festwoche durch die Gemeinde Siegsdorf.

Mit einem Dank an alle, »die das Gemeinschaftswerk Trachten- und Brauchtumspflege erst möglich machen«, überreichte Gebietsvertreter Hermann Feil an Marianne Eckart das Goldene Gau-Ehrenzeichen des Gauverbandes I für 50 Jahre Mitarbeit im Trachtenverein Siegsdorf und lobte die aktive Röckifrau als eine von vielen fleißigen Helferinnen und Helfern im Hintergrund, die dem GTEV Siegsdorf zu seiner heutigen Wertschätzung verholfen haben. FK

Wetter