weather-image

18-Jähriger bei Arbeitsunfall von Container begraben – schwer verletzt

5.0
5.0
Kirchweidach: 18-Jähriger bei Arbeitsunfall von Container begraben – schwer verletzt
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Kirchweidach – Per Rettungshubschrauber musste am Freitagmorgen ein schwer verletzter 18-jähriger Angestellter einer Schreinerei nach einem Unfall ins Krankenhaus geflogen werden. Der junge Mann war von einem umgekippten Container begraben worden.


Gegen 8.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei in den Kirchweidacher Ortsteil Haid gerufen. Beim Abladen eines Aufsetzcontainers von einer Lkw-Ladebrücke kippte der Container seitlich weg und begrub den 18-jährigen Mitarbeiter der Schreinerei unter sich. Der Mann wurde unter der Wechselbrücke eingeklemmt.

Anzeige

Ein 25-jähriger Arbeitskollege, der den Unfall mit ansehen musste, holte einen Stapler und gemeinsam mit anderen Mitarbeitern befreiten sie den Schwerverletzten und übernahmen die Erstversorgung.

Nachdem der aus Kirchweidach stammende Verletzte transportfähig gemacht war, wurde mit schweren Quetschungen mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen. Zur Klärung der genauen Unfallursache hat Staatsanwaltschaft ein Gutachten angeordnet. Den genauen Hergang muss nun die Polizei ermitteln.

Bildtext einblenden

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen