weather-image

Wie stehen die Bürger zum Thema Klimaschutz?

0.0
0.0
Traunstein: Wie stehen die Bürger zum Thema Klimaschutz? | Berchtesgadener Land
Bildtext einblenden
Foto: privat

Traunstein – Das Thema Klimaschutz ist weltweit präsent, aber wie wichtig ist den Menschen in der Region dieses Thema? Um sich ein Meinungsbild zu schaffen, wie die Bürger der Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land dazu stehen, initiierte die Energieagentur Südostbayern mit Sitz in Traunstein eine Umfrage dazu.


Teilnehmen konnten alle Bürger der beiden Landkreise und darüber hinaus. Gestartet wurde die Umfrage im September 2019 auf der Gewerbeschau Truna am Stand der Energieagentur Südostbayern, beendet wurde Mitte Dezember. Auf der Truna, in den sozialen Medien und auf der Internetseite der Energieagentur nahmen 345 Personen an der Umfrage teil, davon nur zehn Prozent nicht aus den beiden Landkreisen.

Anzeige

Die erste Frage handelte davon, wie wichtig den Befragten das Thema Klimaschutz ist. Die große Mehrheit sagte aus, dass es ihnen wichtig (25 Prozent) oder sogar sehr wichtig (64 Prozent) ist. Nur wenige haben kein Interesse oder sind neutral eingestellt.

Bei der Frage, wer für den Klimaschutz primär in die Pflicht zu nehmen ist, wurden keine Auswahlmöglichkeiten angeboten. Die Umfrage-Teilnehmer konnten ihre eigene Ansicht direkt eingeben. Dennoch ergab sich ein recht einheitliches Bild, in dem die meisten der Meinung sind, dass jeder Einzelne in die Pflicht zu nehmen ist, an zweiter Stelle folgt die Politik.

Was die Energieagentur außerdem interessiert hat, war, was der Einzelne selbst schon für den Klimaschutz tut und was er in Zukunft zusätzlich tun möchte. Vor allem der Verzicht auf tierische Produkte und der nachhaltige, regionale und saisonale Einkauf wird von über 70 Prozent der Befragten so erledigt. Aber auch im Bereich Energieeffizienz, besonders beim Strom sparen, machen schon über 80 Prozent mit. Der Beitrag »Spenden für Klimaschutzorganisationen« wird dagegen von nur 20 Prozent der Teilnehmer realisiert.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen nach Angaben der Energieagentur-Verantwortlichen, dass den meisten Bürgern der Klimaschutz am Herzen liegt und dass sie auch bereit sind, selbst etwas dafür zu tun. Was die Energieagentur besonders gefreut hat, waren die Ergebnisse im Bereich »Energetische Gebäudesanierung«, denn rund 35 Prozent haben bereits Maßnahmen ergriffen und 40 Prozent haben dies vor.

Fragen zu Klimaschutz, Energieeffizienz im Haushalt oder Gebäudesanierung können Bürger auch persönlich bei der kostenlosen Energieberatung der Energieagentur Südostbayern stellen. Informationen gibt es und Anmeldung zu einzelnen Terminen ist möglich unter Tel. 0861/58 70 39.

Die nächsten Termine im Landkreis Traunstein (nur nach Terminvereinbarung) sind am Montag, 27. Januar und am Montag, 3. Februar, am Mittwoch, 22. Januar in Traunstein bei der Energieagentur Südostbayern, Maxstraße 33, am Dienstag im Biomassehof Achental in Grassau, und in Traunreut im Rathaus am Donnerstag, 6. Februar. fb