Bildtext einblenden
Der Sportliche Leiter des SB Chiemgau Traunstein, Jochen Reil (rechts), bastelt derzeit eifrig am Kader für die neue Saison. Er präsentierte nun mit Mihael Paranos (von links), Thomas Steinherr, Adrian Furch und Gentian Vokrri die ersten Neuzugänge. (Foto: SBC)

SBC-Coup: Thomas Steinherr wechselt nach Traunstein

Das könnte heute nochmals spannend werden! Ein Punkt fehlt dem SB Chiemgau Traunstein noch zum ganz sicheren Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga Südost: Den muss der Tabellenzehnte (42 Punkte) am heutigen Samstag um 14 Uhr im letzten Saisonspiel beim Kirchheimer SC (39) holen. Doch auch der Gastgeber braucht dringend noch Zählbares, um nicht im letzten Moment noch auf einen Abstiegsrelegationsplatz abzurutschen – es werden heute also wohl intensive 90 Minuten werden! »Wir wollen die Relegation unbedingt vermeiden«, macht Danijel Majdancevic deutlich.

Doch der SBC-Spielertrainer ist zuversichtlich, dass sein Team sich die Butter nicht mehr von Brot nehmen lässt und verweist dabei auf die Rückrunden-Tabelle der Liga. »Da sind wir Vierter«, sagt Majdancevic stolz. »Und wir dürfen nicht vergessen, wo wir hergekommen sind«, betont der Coach, der damit auf die schwache Vorrunde seiner Mannschaft anspielt. Majdancevic hatte das Team ja erst Mitte November übernommen und seitdem geht es peu a peu aufwärts.

Dieser positive Trend soll sich auch in der neuen Spielzeit – dann eben hoffentlich erneut in der Landesliga – fortsetzen. »Wir haben einiges vor«, hebt Majdancevic hervor, der noch ein weiteres Jahr Vertrag beim SB Chiemgau hat. Und das bestätigt auch der Sportliche Leiter des SB Chiemgau, Jochen Reil, in einem Gespräch mit unserer Sportredaktion. Die Kaderplanung schreitet jedenfalls mit großen Schritten voran und Reil konnte nun auch die ersten Neuzugänge präsentieren, nachdem er die vergangenen Wochen ja schon die eine oder andere Vertragsverlängerung verkündet hatte. Die Verpflichtungen tätigte er übrigens in enger Abstimmung mit dem Trainerteam und lobt dabei wiederholt die gute Zusammenarbeit mit Majdancevic. Aber auch alle weiteren Funktionäre ziehen an einem Strang. »Was in den vergangenen Wochen im Verein entstanden ist, ist super.«

Ab dem Sommer kehrt Mittelfeldspieler Adrian Furch (SV Westerndorf/Bezirksliga Ost) nach Traunstein zurück, zudem kommen Mihael Paranos (SB DJK Rosenheim/Landesliga Südost) und Gentian Vokrri (TSV Bad Endorf/Bezirksliga Ost) in die Große Kreisstadt. Ein echter Kracher ist mit Thomas Steinherr (TSV 1860 Rosenheim) auch dabei. Der Offensivmann hat unter anderem 63 Drittligaspiele für die SpVgg Unterhaching bestritten und in den vergangenen Jahren bei unterschiedlichen Vereinen auch 156 Regionalligaspiele absolviert. »Er steht eindeutig auf der Macht-uns-besser-Liste«, freut sich Reil über den Coup.

Zudem werden Kenan Smajlovic, Dennis Hrvoic und Patrick Petzka beim SB Chiemgau bleiben, die Winter-Neuzugänge Maximilian Hosp, Julian Höllen und Akbar Mako waren ohnehin schon sicher. Zudem werden einige Perspektivspieler der eigenen U 19 am Anfang der neuen Saison mit der Ersten Mannschaft trainieren.

Seine Karriere beenden wird übrigens Maximilian Probst. »Wir verlieren mit ihm einen tollen Typen, der Herz für den Verein gezeigt hat«, dankt Reil dem Stürmer schon einmal. Probst soll auch offiziell verabschiedet werden – und zwar am Samstag, 18. Juni. Der SB Chiemgau hat in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit – Trainingsstart wird am 13. Juni sein – an diesem Tag sein erstes Freundschaftsspiel gegen den TSV Buchbach auf dem Programm stehen. Rund um die Partie soll es eine Art Tag der offenen Tür geben und dabei wird neben Probst noch der eine oder andere weitere Spieler gebührend verabschiedet werden, kündigt Reil an.

Doch vorher muss heute erst einmal die alte Saison zu einem guten Ende gebracht werden. »Die Burschen wissen, um was es geht«, ist sich Reil sicher. Er betont aber auch, dass die Verträge mit den Spielern allesamt für die Bezirksliga gelten würden. Der Funktionär warnt jedenfalls vor dem heutigen Gegner. »Kirchheim ist aktuell super drauf. Wir müssen es – anders als im Hinspiel – schaffen, die Schlüsselspieler der Kirchheimer auszuschalten.« Dennoch weiß er auch, dass seine Mannschaft mittlerweile ein anderes Auftreten hat und deshalb ist sich Jochen Reil absolut sicher: »Wir machen heute den Deckel drauf, denn auf die Relegation hat keiner Bock.«

SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein