weather-image
25°

»Löwe« Blümlhuber holt Wanderscheibe

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bei der Siegerehrung des Vergleichsschießens freuten sich (von links) der 2. Schützenmeister der SG Seeon, Rudi Kaltner, Armin Watzl (»Seeoner Seedeifen«), Fanclub-König Lorenz Blümlhuber und Florian Schuster (»Seeoner Löwen«) über die gelungene Veranstaltung im Seeoner Schützenheim. (Foto: Donhauser)

Mit einem Jubelschrei von Lorenz Blümlhuber endete das Fanclubschießen der »Seeoner Löwen« als Gastgeber gegen die »Seedeifen«: Der »Löwen«-Fan holte sich mit einem 3,6-Teiler die Wanderscheibe. Die Mannschaftswertung ging mit einem 1325:1295 an die »Roten«, die somit einen »Auswärtssieg« im Seeoner Schützenheim feierten.


65 Schützen traten in der 16. Auflage des Traditionsschießens »Rot gegen Blau« gegeneinander an. Es wurde das erste Mal aufgelegt geschossen. 37 »Löwen« standen sich gegen 28 »Bayern« gegenüber. Die besten 15 Schützen je Team kamen in die Gesamtwertung, und hier hatten die Bayern-Fans die Nase um 30 Ringe vorne.

Anzeige

Die Schützenscheibe ging an die »Seeoner Löwen«. Lorenz Blümlhuber gab den besten Schuss auf die »blaue« Scheibe ab. Überhaupt bestand das Podest aus drei Fans des TSV 1860 München. Zweiter wurde Dominik Huber (20,5-Teiler), gefolgt von Markus Namberger (27,8). Damit war der Jubel groß im gut gefüllten Schützenheim der SG Seeon.

Der 2. Schützenmeister Rudi Kaltner führte mit den   beiden Fanclub-Vorsitzenden Florian Schuster (»Löwen«) und Armin Watzl (»Seedeifen«) die Siegerehrung durch. Er übergab Blümlhuber die Schützenscheibe, die er wie die Meisterschale in den Himmel streckte.

Kaltner übergab im Anschluss den schon mit einem Getränk gefüllten Drei-Liter-Wanderhumpen an Armin Watzl. Die Bayernfans feierten damit den elften Sieg in der 16. Austragung. Kaltner.

Die beiden Präsidenten zeigten sich angetan von der guten Beteiligung am Wettbewerb. »Das hat uns sehr gefreut.« Beide Letztgenannten bedankten sich beim Schützenverein Seeon für die perfekte Organisation. td