weather-image
20°

Favoritensieg beim Volleyball-Turnier

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Spannende Duelle gab es beim Volleyball-Mixed-Turnier für Freizeitsportler zu sehen, das der TSV Traunwalchen-Matzing in der Landkreisturnhalle Traunreut organisierte. (Foto: Rasch)

Mit zwölf Mannschaften war das 2. Volleyball-Mixed-Turnier des TSV Traunwalchen-Matzing in der Landkreisturnhalle Traunreut nicht nur gut besetzt. »Es war auch äußerst gelungen und die Stimmung war super«, resümierte Heinz Thut vom TSV. Die Freizeit-Volleyballer aus der Region sowie eine Mannschaft aus München, hätten signalisiert, auf alle Fälle wieder zu kommen, ergänzte er.


Dass das Turnier einen so großen Zuspruch finden würde, davon war zunächst nicht auszugehen. »Wir mussten sogar einigen Mannschaften absagen«, sagte Thut der Sportredaktion des Traunsteiner Tagblatts. Der Leiter der Abteilung Volleyball des TSV Traunwalchen-Matzing hatte zusammen mit seinem Mannschafts-Team das Turnier top organisiert. »Wir sind begeistert von der lockeren Organisation«, schwärmten die Teilnehmer.

Anzeige

In den Vorrunden wurden die Gruppen A und B ermittelt, die sich dann jeweils in zwei Sätzen (Punkten) den Weg ins Finale bahnten. Dort trafen die favorisierten »Zitronenradler« aus Erlstätt auf den Mitfavoriten »Di Baggiano« aus Oberteisendorf. Den Turniersieg in einem spannenden Finale mit zwei Gewinnsätzen, sicherten sich letztendlich die »Zitronenradler« mit 2:1. Platz drei belegten die »Die Wolfgäng« aus Sankt Wolfgang, Vierter wurde die »Hoarte Partie« aus Altötting. Platz fünf belegten die Volleyballfreizeitler vor dem Gastgeber TSV Traunwalchen-Matzing und den »Los Invallidos«. Die Plätze acht bis 12 gingen an den TSV Petting, TSV Palling, TSV Stein-St. Georgen, TV Traunstein und FSV Dynamo Haslach. ga