weather-image
20°

Unfall mit mehr als 1,1 Promille im Blut

0.0
0.0
Alkohol
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Arno Burgi

Engelsberg – Mit 1,1 Promille war am Dienstagnachmittag ein 47-Jähriger in einen Unfall mit einem Linienbus verwickelt.


Gegen 17.10 Uhr übersah ein 65-jähriger Busfahrer im Einmündungsbereich der Garchinger Straße – Trostberger Straße den 47-Jährigen Autofahrer aus Taufkirchen. Für den Busfahrer galt das "STOP"-Verkehrszeichen. Der vorfahrtsberechtigte 47-Jährige konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und streifte mit der linken Fahrzeugseite den RVO-Bus, der nach links in die Kreuzung einbog. 

Anzeige

Die beiden Fahrer und die Insassen im Bus wurden nicht verletzt.

Die Polizisten stellten bei dem 47-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert deutlich über 1,1 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 1000 Euro. Gegen den Busfahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, gegen den beteiligten Autofahrer ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.