weather-image

Stoppschild missachtet: Zwei Verletzte und 75 000 Euro Schaden

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, FDLnews/Kirchhof

Pittenhart – Zwei Verletzte, davon einer mittelschwer, und 75 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Crashs, der am Unfallschwerpunkt der Taxenberger Kreuzung passierte.


Am Freitag kam es zum wiederholten Male in diesem Jahr zu einem Verkehrsunfall an der sogenannten Taxenberger Kreuzung im Gemeindebereich von Pittenhart. Ein 35-jähriger ungarischer Paketfahrer, der im Landkreis Traunstein wohnhaft ist, fuhr mit seinem Kleintransporter von Obing kommend in Richtung Eggstätt.

Anzeige

Nach ersten Erkenntnissen hielt der Paketfahrer nicht an dem Stoppschild der dortigen Kreuzung und übersah den aus Richtung Pittenhart kommenden Lkw. Der Lastwagen wurde von einem ebenfalls aus Ungarn stammenden, 42-jährigen Mann aus dem Landkreis Altötting gesteuert.

Obwohl der Lkw-Fahrer noch auszuweichen versuchte, kippte der Laster letztendlich um und kam auf der Seite zum Liegen. Wegen austretender Betriebsflüssigkeiten und der Ladung, die der Lkw verloren hatte, musste der Kreuzungsbereich für etwa drei Stunden teilweise gesperrt werden.

Beide Personen wurden leicht bis mittelschwer verletzt in das Klinikum Traunstein gebracht. Der Fahrer des Lkws wurde mittels Hubschrauber in das Klinikum geflogen.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von 75 000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die freiwilligen Feuerwehren aus Pittenhart und Höslwang waren insgesamt mit 37 Einsatzkräften vor Ort und kümmerten sich sowohl um die Säuberung der Straße als auch um die Umleitung des Verkehrs.

Mehr aus der Stadt Traunstein