weather-image
15°

Reifen geplatzt: Salat-Laster kippt um und Fahrer wird schwer verletzt

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/AKI

Bergen – Schwer verletzt wurde am Dienstagvormittag der Fahrer eines Kleinlasters, als plötzlich ein Reifen platzte und der Lkw 150 Meter über die Fahrbahn schlitterte.


Update, 15.30 Uhr: Polizeimeldung

Gegen 9.15 Uhr befuhr ein österreichischer Kleinlaster die A8 in Fahrtrichtung Salzburg. Kurz vor der Anschlussstelle Schweinbach geriet das Fahrzeug aufgrund eines geplatzten Reifens ins Schleudern, touchierte die Mittelleitplanke und kippte auf die Fahrerseite. Der LKW kam über beide Fahrstreifen liegend zum Stillstand und der 35-jährige Fahrer, der nicht angeschnallt war, konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Anzeige

Er wurde schwer verletzt in das Klinikum Traunstein gebracht. Bei dem Unfall verteilte sich die Ladung, die aus Salatköpfen bestand, über die gesamte Autobahn. Auch auslaufendes Öl musste durch ein Großaufgebot der Feuerwehr gebunden werden. Aufgrund der Reinigungsarbeiten war die Autobahn für drei Stunden komplett gesperrt.

Update, 10.50 Uhr:

Gegen 9.20 Uhr kippte auf der A8 München Richtung Salzburg ein österreichischer Transporter, der mit Salatköpfen beladen war, um. Aus bislang unbekannten Gründen verlor der Salzburger Sprinter-Fahrer etwa 500 Meter vor der Ausfahrt Schweinbach die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte links in die Mittelleitplanke.

Dabei kippte der Laster und rutschte auf der Seite liegend noch rund 150 Meter weit über die Autobahn. Das Dach des Transporters wurde aufgerissen – dadurch verlor der Kleinlaster einen Teil der aufgeladenen Salatköpfe. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in das Krankenhaus nach Traunstein gebracht.

Die Feuerwehren Bergen, Vachendorf und Siegsdorf sind im Einsatz, säubern die Unfallstelle und haben die Autobahn komplett gesperrt. Nach ersten Informationen wird auch ein Reinigungsfahrzeug angefordert das die Fahrbahn von ausgelaufenem Öl befeien soll. Die Autobahn wird für mindestens eine Stunde komplett gesperrt sein. Die Autobahnpolizei Siegsdorf nimmt den Unfall auf.

FDLnews/AKI

Erstmeldung, 10.26 Uhr:

Wegen einer derzeit laufenden Fahrzeugbergung ist die A8 in Fahrtrichtung Salzburg zwischen den Anschlussstellen Bergen und Schweinbach momentan komplett gesperrt, teilt das Polizeipräsidium mit. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Grund für die nötige Bergung ist ein Verkehrsunfall, bei dem ein mit Salatköpfen beladener österreichischer Kastenwagen umgestürzt ist. Weitere Fahrzeuge sind laut bisherigen Erkenntnissen nicht in den Unfall verwickelt. Ob der Fahrer verletzt wurde, ist auch noch nicht bekannt.

Der Kastenwagen wird nun mit einem Kranwagen wieder aufgerichtet und abtransportiert. Nach einer anschließenden Fahrbahnreinigung wird die A8 dann wieder freigegeben.