weather-image
11°

Ein Zeichen setzen fürs Radeln

4.0
4.0
Bildtext einblenden
50 Teilnehmer waren beim »3. Traunstein Slow Roll« dabei. (Foto: Patrick Nepper)

Traunstein – Etwa 50 Radfahrer nahmen an der dritten Radtour des im Juni gegründeten »Traunstein Bicycle Clubs« teil. Auf guten und weniger guten Radlstrecken ging es quer durch die Stadt mit dem Ziel, Aufmerksamkeit zu erregen, um das Radfahren in der Stadt sicherer und leichter zu machen.


»Wir wollen Traunstein in einen perfekten Raum fürs Radeln verwandeln«, sagt Nils Bödeker, einer der Initiatoren des Clubs. Mitstreiter Patrick Nepper fügt hinzu: »Wir sind total begeistert, dass bei unserem dritten Slow Roll gleich 50 Teilnehmer am Start waren. Die Leute wollen, dass sich was ändert!« Ilja Frank ergänzt: »Die Idee zum Slow Roll stammt aus Amerika: In der Stadt Detroit treffen sich wöchentlich Radler aller Art, um gemeinsam langsam durch die Stadt zu radeln. Wie man sieht, funktioniert das auch in Traunstein. Radeln muss sicherer und einfacher werden.«

Anzeige

Der Traunstein Bicycle Club ist eine Initiative, die im Juni 2019 von Nils Bödeker, Ilja Frank und Dr. Patrick Nepper gegründet wurde. Ziel ist es, Traunstein in einen perfekten Raum fürs Radeln zu verwandeln. Der Traunstein Bicycle Club ist kein eingetragener Verein und unparteilich.

Der nächste »Slow Roll« in der Großen Kreisstadt findet – am letzten Freitag des Monats – am 29. November statt. fb

Italian Trulli