Bildtext einblenden
Das zum Seebrucker Hafen-Jubiläum (seit 1972 in Betrieb) erschienene Buch »Chiemseepark Seebruck – Segelhafen und Strandbad – Eine einmalige Erfolgsstory mit wechselvoller Vorgeschichte« beleuchtet die neuere Ortsgeschichte Das Traunsteiner Tagblatt verlost fünf Exemplare.

50 Jahre Segelhafen Seebruck: Großes Doppeljubiläum am Wochenende

Seeon-Seebruck – Das 50-jährige Bestehen des Segelhafens Seebruck, mit dessen Bau 1971 begonnen wurde, wird am kommenden Wochenende groß gefeiert. Dies ist auch das Gründungsjahr des Seebrucker Regatta-Vereins. Zu diesem Doppeljubiläum gibt es ein abwechslungsreiches Fest- und Rahmenprogramm.


Los geht es am Samstag um 11 Uhr mit der Segelregatta »Seebrucker Hafentrophy und Blaues Band von Seebruck«. Zuvor gibt es für die Segler um 8.30 ein gemeinsames Frühstück auf der Terrasse des Hafenwirts und um 10 Uhr erfolgt deren Begrüßung. Ab 13 Uhr spielt dann die Unterkastler Blasmusik. Die jüngsten Besucher können sich auf der Hüpfburg vergnügen oder Holzboote basteln.

Für Groß und Klein gleichermaßen interessant sein dürfte eine feine Auswahl aus der Modellboot-Sammlung »Yachten, Schoner, Galeeren und Fregatten« von Ludwig Oberauer. Auf Info-Tafeln anschaulich dargestellt werden die »Meilensteine« auf dem Weg zum Chiemseepark Seebruck, der 1976 offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde. Zudem präsentiert man die Traditionsboote Chiemsseplätte, Schratz, Z-Jolle, die Rennjolle Aero von Manfred Curry sowie ein Original-Optimist-Boot aus Holz. Abgeschlossen wird der erste Festtag ab 19 Uhr mit einem musikalisch untermalten geselligen Seglerabend und der Regatta-Siegerehrung um 21 Uhr. Der Festsonntag beginnt um 9 Uhr mit einem Gottesdienst auf der Strandbadwiese. Um 10 Uhr folgen das Hafenkonzert mit der Blaskapelle Seeon und die Jubiläumsansprachen. Ebenfalls um 10 Uhr starten die jüngsten Segler vom Chiemsee, Simssee und Waginger See im Rahmen der Optimist- und Laserliga. Zusätzlich im Programm stehen bis 16 Uhr Trainerbootfahrten sowie Besichtigungen der Rettungsflotte der Wasserwacht Seebruck und des Wachbootes der Wasserschutzpolizei Prien.

Über den 1971 begonnenen Bau des Chiemseeparks mit Segelhafen und Strandbad berichtet Hans Fenzl in seinem Buch »»Chiemseepark Seebruck – Segelhafen und Strandbad – Eine einmalige Erfolgsstory mit wechselvoller Vorgeschichte«. Der Chiemseepark ist zweifelsohne das größte Infrastrukturprojekt in Seebruck seit rund 2000 Jahren, als die Römer eine Brücke über die Alz bauten. Heute ist der Chiemseepark nicht mehr wegzudenken.

Doch seine Entstehung ist eine Erfolgsgeschichte mit Hindernissen. »Seebrucker Skandal« titelte einst die Presse über den Yachthafen, der ohne Baugenehmigung errichtet worden war. Für Bürgermeister und Gemeinderat der kleinen Gemeinde war es ein Husarenritt durch die politischen Instanzen. Mit Wagemut, bayerischer Schlitzohrigkeit, Geduld, Ausdauer, einstimmigen Beschlüssen und dem nötigen Quäntchen Glück wurde aus dem Projekt, das erst 17 Jahre nach Baubeginn seine offizielle Baugenehmigung erhielt, die schönste Strandpark- und Yachthafenanlage am Chiemsee.

Das Buch bezieht alle Facetten des Chiemseeparks mit ein. So zum Beispiel die unglaubliche Planungs- und Baugeschichte, den Winterhafen der Chiemsee-Schifffahrt, den Beginn des Tourismus mit der Badehütte in Graben, die Hafenmeister, die Anfänge des Segelns in Seebruck, Feste und Feiern, Kunstwerke, neue Betriebe, Personen, Vereine, Daten und Zahlen. Entstanden ist ein lesenswertes Stück bayerischer Heimatgeschichte auf 176 Seiten mit über 280 Abbildungen, zusammengetragen und verfasst vom Seebrucker Ortsheimatpfleger Hans Fenzl, herausgegeben von der Gemeinde Seeon-Seebruck.

Erstmals erhältlich ist das Buch bei der Bürgerversammlung am morgigen Freitag, bei der Hafen-Jubiläumsfeier, in der Tourist-Info Seebruck und ab Juli im Buchhandel.

Das Traunsteiner Tagblatt verlost fünf Exemplare. Wenn Sie am Gewinnspiel teilnehmen möchten, schicken Sie eine Postkarte mit dem Stichwort »Hafen-Geburtstag« an die Lokalredaktion, Marienstraße 12, 83278 Traunstein oder eine E-Mail an gewinnspiel(at)traunsteiner-tagblatt.de.

mmü

Mehr aus Seeon-Seebruck