weather-image
15°

Privat-Sauna fängt nach technischem Defekt Feuer – 5000 Euro Schaden

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Am Montagmorgen brach in der Siedlung Hohenester bei Stein an der Traun ein Feuer in einer privaten Sauna aus. Die Feuerwehr rückte mit 40 Mann an. Foto: FDLnews / AKI

Stein a. d. Traun – Zu einem Saunabrand in einem Wohnhaus in der Siedlung Hohenester rückten m Montagmorgen gegen 8 Uhr mehrere Feuerwehren an.


Update, 12.40 Uhr: Einsatz im Fasanenjäger in Stein a.d. Traun

Wie uns die Polizei Trostberg mitteilt, brach der Brand in der Sauna im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses aufgrund eines technischen Defekts aus. Die Anlage war dabei nicht in Betrieb.

Die verständigten Feuerwehren konnten das Feuer schnell löschen. Die Rauchentwicklung verursachte Schaden in Höhe von insgesamt rund 5000 Euro. Keiner der Anwohner wurde bei dem Brand verletzt.

Erstmeldung, 9.48 Uhr:

Laut Angaben der Einsatzkräfte vor Ort hatte der Besitzer vermutlich einen Holzeimer auf dem Ofen in seiner Sauna vergessen, als er diesen anschaltete. Dadurch entstand eine starke Rauchentwicklung.

Die alarmierte Feuerwehr rückte innerhalb des Gebäudes mit schwerem Atemgerät zum Brandherd vor. Die Einsatzkräfte konnten das ausgebrochene Feuer schnell unter Kontrolle bringen und damit wohl auch den verursachten Schaden relativ gering halten.

Glücklicherweise wurde weder der Bewohner noch die eingesetzten Feuerwehrkräfte beim Vorrücken im Gebäude verletzt. Dennoch waren die Feuerwehren Stein, Traunreut und Lindach mit rund 40 Feuerwehrlern und das BRK mit etwa fünf Mann im Einsatz. Die Polizei Trostberg nahm den Vorfall auf und wird zur Ursache des Brandes nachberichten.

FDLnews / AKI