weather-image
12°

6500 Euro für Kinder in Nepal

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Herbert Ringsgwandl heizte mit seinen »Hurricanes« im Inzeller Festsaal ordentlich ein. Weitere Bilder vom Benefiz-Konzert gibt es unter www.traunsteiner-tagblatt.de im Internet. (Foto: Kewitsch)

Inzell – Das Benefiz-Konzert der »Hurricanes and Friends« im Inzeller Festsaal war ein voller Erfolg. Für die Nepal-Kinderhilfe Waging wurden 6500 Euro an Spenden gesammelt.


Kletterer Thomas Huber hatte die Schirmherrschaft übernommen, die Bergwacht Inzell unterstützte die Veranstaltung tatkräftig, die Gemeinde Inzell stellte den Festsaal zu Verfügung und auch bester Sound und Licht wurden kostenfrei zu Verfügung gestellt.

Anzeige

Die Hurricanes, allen voran Herbert Ringswandl, der einmal mehr den Saal herausforderte, sind über die Landkreisgrenzen hinweg bekannt. Songs von den Beatles, CCR, den Stones und vielen anderen aus den sechziger und siebziger Jahren waren geboten. Das Ringswandl es sich nicht nehmen ließ, sein persönliches Bad in der Menge zu nehmen, ist mittlerweile obligater Bestandteil einer Hurricanes-Show.

Die Band Sterrwood gab eine perfekte rockige Kostprobe. Tobias und Miche Regner präsentierten Songs von ihrem neuen Album. Andi Geisreiter von Extra Dry, Michi Rieder, Gitti Bichler (Bluesianer) und Alfred Frisch (NosewaterspooN) sowie der ehemalige Bassist der Band, Franz Dunst, zeigten, wo der musikalische Hammer hing. Und auch das große Finale kurz nach Mitternacht mit dem romantischen »Hey Jude« sorgte nochmal für großen Applaus und freudige Gesichter bei den zahlreichen Besuchern.

Freudig war dann auch das Fazit am Ende des Abends: Der Spendenaufruf war ein voller Erfolg. Mehr als 400 Spender sorgten für eine Spendensumme in Höhe von 6500 Euro. Das Geld geht ohne Abzug nach Nepal, um die zahlreichen Erdbebenopfer noch zu unterstützen. kew