Bildtext einblenden
Schüler der Klasse 4b in Waging haben mit dem Gartenbauverein umfunktionierte Bäckerkisten bepflanzt und beschriftet. In den nächsten Wochen müssen sie sich nun um ihre Pflänzchen selber kümmern.

Gartenprojekt »Wissen, wie's wächst und schmeckt« an der Grundschule

Waging am See – Die Klasse 4b der Grundschule Waging nahm an dem Projekt »Wissen, wie's wächst und schmeckt« teil, unterstützt vom örtlichen Gartenbauverein. Ziel der Aktion des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ist, Kinder stärker in Kontakt mit der Herkunft von Lebensmittel zu bringen. Durch das Pflanzen und Säen, Pflegen, Ernten und Verkosten sollen praktische Erfahrungen mit allen Sinnen gemacht werden.

Zusammen mit Vorstandsmitgliedern der Waginger Gartler und Klassleiterin Anita Steinmaßl machten sich 18 Schüler ans Werk und säten mit Annemarie Geierstanger in mitgebrachte Tetra Paks Radieschen und Kresse. Drei zu Pflanzkisten umgewandelte Bäckerkisten bepflanzten die Kinder mit Gerhard Domann mit Schnittlauch, verschiedene Salatjungpflanzen der Sorten Batavia, Romana und Eichblatt, Kohlrabi und Lauch und säten Radieschensamen.

Jeweils sechs Schüler sind die »Pflanzenpaten« einer Kiste und kümmern sich in den nächsten Wochen um ihr Gemüse. Sie führen auch ein »Pflanzentagebuch«, in das sie die Beobachtungen eintragen. Bis Schuljahresende hat sich die Mühe hoffentlich gelohnt, sodass das Gemüse am Erntetag zu saftigen Füllungen für Wraps verarbeitet werden kann.

fb

Mehr aus Waging am See