weather-image
29°

Siegsdorfer prallt mit Kleinbus frontal an Baum – 40.000 Euro Schaden

2.3
2.3
Schwerer Unfall Siegsdorf: Kleinbus kracht auf St2105 an Baum
Bildtext einblenden
Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Baum hatte der Fahrer eines Kleinbusses am frühen Sonntagmorgen Glück im Unglück: Obwohl sein Fahrzeug im Frontbereich völlig zerstört wurde, wurde er nach ersten Informationen nicht schwer verletzt. Foto: FDL/Lamminger
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Siegsdorf – Bei einem schweren Unfall auf der Staatsstraße 2105 bei Siegsdorf wurde der Fahrer eines Kleinbusses wie durch ein Wunder nur leicht verletzt. Er war am frühen Sonntagmorgen mit seinem Wagen frontal und mit vermutlich hoher Geschwindigkeit an einen Baum gekracht.

Anzeige

Update, 12.39 Uhr:

Laut Polizei Traunstein ist die Unfallursache nach wie vor ungeklärt. Bestätigt ist inzwischen, dass der Fahrer, der sich allein im Fahrzeug befand, glücklicherweise nur leicht verletzt wurde und nach Erstversorgung ins Klinik Traunstein gebracht wurde. Am Kastenwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 40.000 Euro.

Erstmeldung, 8.42 Uhr:

Der Fahrer des Peugeots war gegen 5.40 Uhr morgens auf der St 2105 von Traundorf in Richtung Siegsdorf unterwegs, als er kurz vor der Abzweigung zur Autobahn nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Er geriet mit seinem Kleinbus ins Bankett und kollidierte frontal mit einem Baum. Der Fahrer hatte großes Glück: Trotz des heftigen Aufpralls wurde er nach erster Einschätzung der Rettungskräfte nicht schwer verletzt und vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Traunstein gebracht.

Die Beifahrerseite wurde bei dem Zusammenstoß völlig zerstört. Zum Glück befanden sich keine weiteren Insassen im Fahrzeug. Die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Siegsdorf reinigten die Fahrbahn und sicherten die Unfallstelle ab. Aufgenommen wurde der Unfall von der Polizei Traunstein.

red/FDLnews