weather-image
28°

Zweiter Streiktag der Piloten

Frankfurt/Main (dpa) - Die Piloten der Lufthansa haben ihren Streik fortgesetzt. Hunderte Flüge mussten auch heute gestrichen werden. «Es ist spürbar ruhiger», sagte ein Sprecher am Frankfurter Flughafen. Bereits am ersten Streiktag blieb es an Flughäfen leer. Die meisten Passagiere hatten sich vorab über die Ausfälle informiert. An den großen Drehkreuzen hatte man sich auf gestrandete Fluggäste vorbereitet. Wegen des härtesten Streiks der Unternehmensgeschichte hat Lufthansa bis inklusive Freitag rund 3800 Flüge gestrichen.

Anzeige