weather-image

Zweite Untersuchung bestätigt Alkohol-Tod von Amy Winehouse

London (dpa) - Die Sängerin Amy Winehouse ist an einer Alkoholvergiftung gestorben - das hat eine zweite gerichtliche Untersuchung bestätigt. Winehouse hatte 4,16 Promille Alkohol im Blut, als sie im Alter von 27 Jahren tot in ihrer Wohnung in London gefunden wurde, bekräftigte der Richter am Dienstag das Untersuchungsergebnis vom Oktober 2011. Es sei ein von Winehouse nicht beabsichtigter Unglücksfall gewesen.

Anzeige