weather-image
16°

Zweite Auflage des Chiemgau-Cross-Cups startet

Auch heuer werden im Rahmen des Chiemgau-Cross-Cups (CCC) wieder die Chiemgau-Cross-Meister ermittelt. Die vier Veranstalter – der MSC Ruhpolding, der RTC Traunstein, der AMSC Übersee und der MSC Tittmoning-Kirchanschöring – haben sich erneut zusammengetan, um diese Serie, die vor allem für Kinder und jugendliche Fahrer initiiert wurde, auf die Beine zu stellen.

Mit zwei Trainingsveranstaltungen und einem Workshop mit etwa 25 Teilnehmern, in dem die Sicherheit, Schutzkleidung und das Einstellen der Maschine Themen waren, wurde die Vorbereitung für die CCC-Saison 2012 gestartet.

Anzeige

Am 22. Juli geht es nun in Ruhpolding los. Es wird in den Klassen 50, 65 und 85 ccm sowie MX1, 2 und 3 gestartet. Ebenso werden in Ruhpolding Oldtimer an den Start gehen. Die Schlagworte des CCC – geschmeidig, sportlich, fair – werden weiterhin hochgehalten. Darüber hinaus sollen die jungen Fahrer von den erfahrenen Routiniers lernen.

So sind die Veranstalter von Ruhpolding, allen voran Vorstand Jochen Freimoser, begeistert, dass in den kleinen Klassen bereits über 70 Fahrer gemeldet haben, darunter zahlreiche Nachwuchs-Motorsportler. Der Streckenbau ist bereits in vollem Gange, die Unterstützung seitens der Gemeinde und der Behörden ist laut Freimoser lobenswert. Er rechnet mit etwa 120 Teilnehmern.

Alle vier Veranstalter freut es, dass Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer die Schirmherrschaft des CCC übernommen hat. Der CSU-Politiker bezeichnete den Motorsport als »eine besondere Form des Kräftemessens, bei der neben dem eigenen Erfolg Grundtugenden wie Fairness, Disziplin und Rücksichtnahme im Vordergrund stehen«. Die Reaktionen auf die Premiere 2011 hätten bestätigt, dass »der Veranstaltungsansatz goldrichtig« sei. Deshalb ist sich der Verkehrsminister sicher, dass der Motorsport-Veranstaltungsreihe im Landkreis eine lange Tradition beschieden sein wird.

Der zweite Lauf zum Chiemgau-Cross-Cup soll am 9. September ausgetragen werden. Ausrichter ist dann der RTC Traunstein. Weiterführende Informationen können auch im Internet unter www.Chiemgau-Cross-Cup.de nachgelesen werden.