weather-image

Zwei Verletzte: Kleintransporter kommt bei Jechling von der A8 ab

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL

Anger/Aufham – Ein gemieteter Kleintransporter mit zwei Erwachsenen und einem fünfjährigen Kind kam am Sonntagvormittag, 15. März, von der A8 ab und stürzte eine Böschung hinunter.


Der Österreicher war in Richtung München unterwegs. Nach eigenen Angaben wurde der Fahrer von seinen Begleitern abgelenkt und verlor deshalb zwischen Urwies und Jechling die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Transporter kam nach rechts von der Autobahn ab und fuhr die Böschung hinab.

Anzeige

Die Leitstelle Traunstein schickte zunächst die Freiwillige Feuerwehr Piding und einen Rettungswagen des Reichenhaller Roten Kreuzes zu der Unfallstelle. Vor Ort forderten die Notfallsanitäter einen zweiten Rettungswagen und den Reichenhaller Notarzt an. Sie versorgten die drei Insassen und brachten sie ins Klinikum Traunstein. Dort stellte sich heraus, dass die beiden Erwachsenen leicht verletzt waren und das im Kindersitz gesicherte Kind mit dem Schrecken davongekommen ist.

Insgesamt waren 20 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen vor Ort, sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den restlichen Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbei. Der Abschleppdienst aus Teisendorf musste den Kleintransporter bergen, wofür Polizei und Autobahnmeisterei die A8 kurz komplett sperren mussten. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein nahmen den Unfall auf.

fb/red


Einstellungen