weather-image
12°

Zwei Unfälle wegen Eisgraupel auf A8 bei Siegsdorf – viele Verletzte, darunter drei Kinder

4.4
4.4
Siegsdorf A8 Schweinbach Unfall
Bildtext einblenden
Foto: FDL/AKI
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/AKI

Siegsdorf – Zeitgleich kam es heute Vormittag auf der A8 an der Anschlussstelle Schweinbach/Siegsdorf zu zwei Glätte-Unfällen in beiden Fahrtrichtungen. Mehrere Personen wurden verletzt, darunter auch drei Kinder.

Anzeige

Update, 12.36 Uhr:

Gegen 10.20 Uhr hatte es im Raum Traunstein Eisgraupel geregnet, der für leichte Glätte auf den Straßen sorgte. In diesem Moment hatte ein Audi-Fahrer, der in Richtung Salzburg unterwegs war an der Ausfahrt Schweinbach/Siegsdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und krachte mit einem VW zusammen.

Nach der Kollision der beiden Autos stieß der beteiligte silberne VW noch an die Mittelleitplanke und die Fahrzeuge kamen anschließend nach rechts von der Autobahn ab. Der VW kam an der Böschung zum Stehen und schleifte ein Vorderrad des unfallverursachenden Audis, das unter dem Wagen eingeklemmt wurde, rund 100 Meter weiter mit.

In dem VW Caddy befanden sich eine Frau, drei Kinder und ein Hund. Nach ersten Informationen wurden alle beteiligten Personen mit leichten Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.

Weiterer Unfall in der Gegenrichtung

Zeitgleich passierte auch in der Gegenrichtung ein weiterer Unfall mit einem Mercedes, der wohl ebenfalls durch die kurzzeitig aufkommende Glätte an die Mittelleitplanke rutschte. Auch dieser Fahrer wurde wohl nur leicht verletzt.

Durch die beiden Unfälle bildete sich in beide Richtungen ein nicht unerheblicher Stau. Die Feuerwehren Bergen und Siegsdorf waren im Einsatz. Zudem waren vier Rettungswägen und ein Einsatzleiter des Rettungsdienstes vor Ort. Die Autobahnpolizei Siegsdorf nahm beide Unfälle auf.

red/ FDL/AKI

Erstmeldung:

Ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A8 Richtung Salzburg heute Vormittag zwischen Bergen und Schweinbach sorgt derzeit für größere Verkehrsbehinderungen in beide Richtungen.

Laut ersten Informationen sollen an dem Unfall mehrere Fahrzeuge auf allen Fahrstreifen beteiligt sein. Der linke Fahrstreifen in Richtung Salzburg ist zwischen Bergen und Schweinbach blockiert.

Auch einer von beiden Fahrstreifen in Richtung München ist zwischen den Anschlussstellen Traunstein/Siegsdorf und Bergen blockiert und wird aktuell auf eine Spur verengt. Diese Regelung soll laut Verkehrsmeldungen bis in den frühen Nachmittag andauern.

In Richtung Salzburg staut es sich zwischen Bergen und Schweinbach bereits auf rund einem Kilometer; in Richtung München zwischen dem Parkplatz Hubbauer und der Anschlussstelle Schweinbach auf über einem Kilometer. Zudem fließt der Verkehr auf einem weiteren Kilometer nur stockend.

Weitere Bilder und Informationen folgen.