weather-image

Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Unteraschau

Weil er die Vorfahrt einer 37-jährigen Traunsteinerin nicht beachtete, löste ein Waginger am Samstagnachmittag einen schweren Unfall auf der Staatsstraße südlich von Otting aus. Gegen 15.30 Uhr wollte der 52-Jährige von Unteraschau kommend nach links in die Staatsstraße 2104 einbiegen. Dabei übersah er den Wagen der Traunsteinerin, die in Richtung Otting fuhr und es kam zum Zusammenstoß. Der Waginger wurde mit seinem Wagen noch an die Leitplanke und an einen Gartenzaun geschleudert. Erst mit Hilfe einer Rettungsschere konnte die Feuerwehr das Dach des Wagens aufschneiden und so den schwer verletzten Unfallverursacher befreien. Er wurde ebenso wie die schwerverletzte Fahrerin des zweiten Wagens in die Klinik nach Traunstein gebracht. Der Gesamtschaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 11 000 Euro. Am Unfallort waren neben dem Roten Kreuz und den Maltesern auch die Feuerwehren aus Waging, Wonneberg und Otting im Einsatz. Die Staatsstraße 2104 war zwischen dem Kirchhallinger Berg und dem Gewerbegebiet Scharling für längere Zeit komplett gesperrt. Weitere Bilder vom Einsatz sind auf unserer Internetseite unter www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos zu finden. (Foto: FDL/Lamminger)

 
Anzeige