weather-image
-2°

Zwei E-Bike-Fahrer bei missglücktem Überholmanöver schwer verletzt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Unfall mit zwei verletzten E-Bike-Fahrern in Bayerisch Gmain. Foto: BRK/BGL
Bildtext einblenden
Unfall mit zwei verletzten E-Bike-Fahrern in Bayerisch Gmain. Foto: BRK/BGL
Bildtext einblenden
Unfall mit zwei verletzten E-Bike-Fahrern in Bayerisch Gmain. Foto: BRK/BGL

Bayerisch Gmain/Schaffelpoint – Am Freitag war das Rote Kreuz aufgrund des sehr schönen Wetters durch ein allgemein erhöhtes Einsatzaufkommen über mehrere Stunden hinweg sehr gefordert, wobei auch mehrere Radfahrer zum Teil schwer verletzt wurden.

Anzeige

Gegen 14.20 Uhr stürzten auf dem Radweg neben der B20 am unteren Hallthurmer Berg gegenüber von Hohenfried (Schaffelpoint) zwei einheimische E-Bike-Fahrer und verletzten sich nach erster Einschätzung schwer. Ein 73-Jähriger wollte offenbar einen vorausfahrenden 85-Jährigen überholen und berührte ihn dabei mit der Schulter.

Ersthelfer kümmerten sich um die Männer und setzten einen Notruf ab. Die Leitstelle Traunstein schickte das Reichenhaller Rote Kreuz mit beiden Rettungswagen und der Notärztin zum Unfallort. Ärztin und Notfallsanitäter versorgten die Patienten und brachten sie dann ins Salzburger Landeskrankenhaus und in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen die Ermittlungen zum genauen Hergang auf und regelten den restlichen Verkehr, der die Kolonne aus Einsatzfahrzeugen wechselseitig passieren konnte. Zur Klärung der genauen Unfallursache forderte die Staatsanwaltschaft Traunstein einen Gutachter an. Während des Verkehrsunfalls musste das Teisendorfer Rote Kreuz zu einem weiteren internistischen Notfall im Bayerisch Gmain ausrücken.

Bereits gegen 11.45 Uhr mussten das Berchtesgadener Rote Kreuz, der Berchtesgadener Notarzt und die Besatzung des Salzburger Notarzthubschraubers „Christophorus 6“ auf die Alte Reichenhaller Straße in der Ramsau ausrücken, wo sich eine 25-jährige Urlauberin aus der Oberpfalz bei einem Radsturz schwer verletzt hatte.

Die Einsatzkräfte versorgten die Urlauberin und flogen sie dann nach Salzburg. Gegen 20.20 Uhr verletzte sich eine 27-jährige Radfahrerin, als sie alleinbeteiligt auf der Vorderbrandstraße in der Schönau stürzte. Eine Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes versorgte die Urlauberin aus Oberbayern und brachte sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

BRK/BGL