weather-image
19°

Zugunglück von Mannheim ging laut HR Zwangsbremsung voraus

Mannheim (dpa) - Das Mannheimer Zugunglück könnte nach Informationen des Hessischen Rundfunks auf einen menschlichen Fehler zurückzuführen sein. Der Sender berichtete, dem Unglück sei eine Zwangsbremsung des Güterzugs vorausgegangen. Ohne Freigabe des Stellwerks habe der Lokomotivführer den Güterzug dann wieder in Bewegung gesetzt. Ein Sprecher des Eisenbahnbundesamtes sagte auf dpa-Nachfrage, man könne diese Informationen weder bestätigen noch dementieren. Bei dem Zugunglück am Freitag waren 35 Menschen verletzt worden.

Anzeige