weather-image
15°

Zu viel Wind - Stratosphären-Sprung verschoben

Roswell (dpa) - Der neue Versuch des Stratosphären-Sprungs des österreichischen Extremsportlers Felix Baumgartner ist um eineinhalb Stunden verschoben worden. Grund sei wieder zu starker Wind in Roswell im US-Staat New Mexico, teilten die Organisatoren mit. Baumgartner soll nun um 15.30 Uhr deutscher Zeit Richtung All abheben. Schon am Dienstag hatte der Wind in letzter Minute den Rekordversuch verhindert. Baumgartner will als erster Mensch in einem speziellen Anzug aus 36 Kilometern Höhe springen und im freien Fall die Schallmauer durchbrechen.

Anzeige