weather-image
15°

Zeitung: Syrisches Flugzeug beförderte Teile von Frühwarnsystem

Moskau (dpa) - Das von der Türkei gestoppte syrische Passagierflugzeug soll nach Angaben russischer Medien zwölf Kisten mit Teilen eines Frühwarnsystems an Bord gehabt haben. Das sagte ein Mitarbeiter der russischen Rüstungsbranche der Zeitung «Kommersant». Die Ladung sei für die Reisenden ungefährlich gewesen. Es hätten sich keine Waffen an Bord befunden. Nach Angaben des russischen Außenministeriums hat die Türkei bisher nicht auf Anfragen reagiert, warum der Airbus zur Landung gezwungen wurde.

Anzeige