weather-image
15°

Zeitung: Auch EU finanziert umstrittene IGeL-Seminare für Ärzte

Berlin (dpa) - Die Seminare, in denen Ärzte für den Verkauf umstrittener Selbstzahler-Angebote geschult werden, werden auch von der EU gefördert. Die Hälfte der Subventionen für die Schulungen stammten aus dem Europäischen Sozialfonds, berichtet die «Südwest Presse». Das habe das für die Förderung zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bestätigt. Die Bundesregierung überprüft derzeit die staatliche Förderung solcher Marketingseminare. Die sogenannten Individuellen Gesundheitsleistungen müssen von Patienten selbst bezahlt werden, viele gelten als überflüssig.

Anzeige