weather-image
20°

Zebras ausgebrochen

0.0
0.0
Zebras ausgebrochen
Bildtext einblenden
Dieser Zebra-Ausbruch endete leider sehr traurig. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa
Zebras ausgebrochen
Bildtext einblenden
Dieses Zebra ist mit einem Artgenossen aus einem Zirkus ausgebrochen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Stell dir vor, du siehst mitten in der Nacht zwei Zebras auf der Straße. Ist das ein Traum? Nein. Im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern hat eine Frau wirklich zwei der gestreiften Tiere gesehen - und die Polizei gerufen.


Die beiden Zebras waren aus einem Zirkus ausgebüxt. Eines der Tiere ließ sich einfangen und zurückbringen. Das andere Zebra lief am Mittwochmorgen auf eine Autobahn und verursachte dort einen Unfall. Weil ein Autofahrer das Tier sah und bremste, krachte ein anderer Wagen hinten rein. Niemand wurde verletzt und das Zebra rannte weg.

Anzeige

Nach dem anderen Zebra suchten Polizei und Zirkus-Mitarbeiter in einem Wald und auf Feldern. Das Tier sei eine Gefahr gewesen, hieß es von der Polizei. Schließlich wurde es erschossen. Augenzeugen berichteten allerdings, das sei nicht notwendig gewesen.

Auch Tierschützer bedauerten den Tod des Tieres und sagten: Immer wieder brechen Zirkustiere aus und behindern den Straßenverkehr. Dabei seien sie eine Gefahr für sich und den Menschen. Die Tierschützer fordern deshalb ein Verbot von Wildtieren in Zirkussen.