weather-image
11°

Zahl der Organspenden geht zurück

Osnabrück (dpa) - Immer weniger Menschen sind offensichtlich bereit, eins ihrer Organe zu spenden. Von Januar bis September 2012 zählte die Deutsche Stiftung Organtransplantation 829 Spender, knapp acht Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das berichtet die «Neue Osnabrücker Zeitung». Vor allem die schwerwiegenden Vorwürfe der Datenmanipulation bei Wartelistenpatienten erschütterten das Vertrauen massiv, sagt DSO-Vorstand Günter Kirste. Die Menschen seien verunsichert.

Anzeige