weather-image

Zahl der Aktionäre in der Schuldenkrise deutlich gestiegen

Frankfurt/Main (dpa) - Das Interesse der eher börsenscheuen Deutschen an Aktien und Fonds ist in der Euro-Schuldenkrise deutlich gestiegen. Im ersten Halbjahr 2012 hatten nach Angaben des Deutschen Aktieninstitut durchschnittlich 10,2 Millionen Anleger hierzulande direkt und/oder indirekt Geld in Aktien gesteckt. Das waren 1,9 Millionen mehr als im Vorjahreszeitraum und 1,5 Millionen mehr als Ende 2011.

Anzeige