weather-image
11°

Yahoo droht milliardenschwere Schlappe vor mexikanischem Gericht

Sunnyvale (dpa) - Das Internet-Urgestein Yahoo hat mächtig Ärger in Mexiko. Ein Gericht in Mexiko Stadt hat das US-Unternehmen zur Zahlung von 2,7 Milliarden US-Dollar verdonnert, wie Yahoo selbst im kalifornischen Sunnyvale mitteilte. Es handele sich allerdings um eine noch nicht endgültige Entscheidung. Nach Angaben des Internetkonzerns geht es um einen Gelbe-Seiten-Service, bei dem die Firmen Worldwide Directories und Ideas Interactivas den Amerikanern und ihrer mexikanischen Tochtergesellschaft Vertragsbruch vorwerfen.

Anzeige