weather-image
26°

Witz, Musik und gute Stimmung beim Starkbieranstich in Teisendorf

1.0
1.0
Starkbieranstich in Teisendorf
Bildtext einblenden
(v.l.n.r.) Bräu Christian Wieninger, Bezirksrat Georg Wetzelsperger und Bürgermeister Thomas Gasser nach dem Anstich (Foto: Rosi Fürmann)

Teisendorf – Am Samstag war es einmal wieder soweit: Starkbieranstich im Teisendorfer Poststall. Das von der Brauerei Wieninger und der örtlichen CSU organisierte "Teisendorfer Großereignis des Jahres" ist ein wahrer Publikumsmagnet.


Auch in diesem Jahr waren über 800 Besucher gekommen, um über die satirisch, humorvollen Einlagen herzhaft zu lachen und sich an Musik, Gesang, Stimmung und frischem Starkbier zu erfreuen. Und die Gäste kamen voll auf ihre Rechnung.

Anzeige

In bewährt trocken-humorvoller Weise führte Bürgermeister Thomas Gasser über dreieinhalb Stunden durch das abwechslungsreiche Programm, das eine  Abordnung der Teisendorfer Blasmusik unter der Leitung von Helmut Nitzinger musikalisch umrahmte. Zuerst aber begrüßten Gasser und Bräu Christian Wieninger alle Anwesenden, darunter viele Ehrengäste, die, so Gasser, jedem Fest erst den notwendigen Glanz verliehen.

Neben der Landtagsabgeordneten Michaela Kaniber waren viele Nachbar-Bürgermeister, Gemeinderäte und Vertreter von Behörden in den Poststall  gekommen. Auch Pfarrer Martin Klein und Kaplan Mario Haberl waren unter den Gästen und mußten so manchen Gag hinnehmen. kon