weather-image
14°

Wirnshofer bei Bürgermeister-Wahl klar vorn

0.0
0.0
Grabenstätt: Wirnshofer gewinnt Bürgermeister-Wahl bei Kommunalwahlen 2020
Bildtext einblenden
Eindeutiger Sieger in Grabenstätt wurde Gerhard Wirnshofer (Bürgergruppe/FW) mit 60,75 Prozent. (Foto: Müller)

Grabenstätt – Gemeinderat Gerhard Wirnshofer (Bürgergruppe) aus Erlstätt beerbt am 1. Mai den langjährigen Grabenstätter Bürgermeister Georg Schützinger (CSU). Auf den 53-jährigen gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten von Bürgergruppe und Freien Wählern entfielen 1433 der Stimmen (60,75 Prozent).


Die 45-jährige CSU-Kandidatin Waltraud Hübner aus Grabenstätt erhielt 926 Stimmen (39,25 Prozent). Insgesamt beteiligten sich 2397 von 3562 wahlberechtigten Bürgern an der Wahl, davon rund 1770 durch Briefwahl. Von den 2397 abgegebenen Stimmen waren 38 ungültig. Die Wahlbeteiligung lag demnach bei 67,3 Prozent.

Anzeige

»Ich bin total glücklich, aber auch überrascht über dieses gute Ergebnis«, freute sich Wirnshofer und sprach »von großen Aufgaben, die bewältigt werden müssen«. Im Gremium wünschte er sich gute Zusammenarbeit über alle Parteien und Gruppierungen hinweg. Besonders am Herzen liege ihm, dass »die solide Politik weitergeführt wird und Grabenstätt und Erlstätt näher zusammenwachsen«. »Schade, dass es nicht gelungen, bei unseren vielen Wahlkampfveranstaltungen mehr Bürger zu überzeugen«, bedauerte die CSU-Kandidatin Hübner und würdigte alle Unterstützer. Wirnshofer wünschte sie eine »glückliche Hand«.

Das Ergebnis der Gemeinderatswahl lag um 20.30 Uhr noch nicht vor. Fest steht aber dass, Roman Metzner (CSU), Anita Kohlbeck (SPD), Hans Pertl (CSU), Doris Biller (Freie Wähler) und dritter Bürgermeister Maximilian Wimmer (CSU) aus dem Gremium ausscheiden werden. mmü