Bildtext einblenden
Auch gegen die »River Rats« des ESC Geretsried werden sich die Akteure des EV Berchtesgaden vor dem Match wieder einschwören, um mit einer geschlossenen Teamleistung zum Erfolg zu kommen. (Foto: Christian Wechslinger)

Wird die Siegesserie fortgesetzt?

Lange mussten die Anhänger des EV Berchtesgaden darauf warten, dass ihr Team das Leistungspotenzial abruft, wozu es fähig ist. Immer wieder spielten die Berchtesgadener ein oder zwei Drittel gut, gaben dann aber Spiele durch ein schwaches Drittel ab. In dieser Saison hat die komplette Mannschaft zu einer leistungsstarken und auch mental gefestigten Kampfgemeinschaft zusammengefunden, die ihre Gegner seit Wochen förmlich das Fürchten lehrt.


Nur zweimal bei der etwas unglücklichen 1:3-Heimniederlage gegen den Tabellenführer ERSC Ottobrunn und beim 1:8-Auswärtsdebakel in Inzell ging der Matchplan von Trainer Andreas Stöckl nicht auf. Zuletzt mussten die höher eingeschätzten Teams des ESC Holzkirchen und vor allem auch der DEC Inzell Frillensee die neue Stärke des EVB anerkennen.

Heute Freitag gastieren nun die »River Rats« des ESC Geretsried 1b an der Schießstätte. Hatten die Geretsrieder das Heimspiel verstärkt durch Akteure aus der ersten Mannschaft noch unlauter gewonnen, so wurden der Mannschaft nach Durchsicht des Spielberichts durch den Bayerischen Eissportverband (BEV) die Punkte am so genannten »Grünen Tisch« wieder aberkannt. Seither hat Berchtesgaden kein Spiel mehr verloren und spielte sich glänzend ein. So sollte es auch gegen Geretsried zum achten Sieg in Serie kommen.

Das erste Bully wird dann um 19.30 Uhr eingeworfen. Danach werden die Berchtesgadener nach Aussage ihres Trainers Andreas Stöckl gleich in den Angriffsmodus schalten, um die Gäste sicher zu besiegen: »Wir möchten natürlich gewinnen und unsere gute Tabellensituation halten. Wir hoffen, dass unsere kranken und verletzten Spieler wieder dabei sind«, gibt sich der EVB-Trainer Andreas Stöckl zuversichtlich.

In weiteren Spielen der Bezirksliga Gruppe 3 stehen sich gegenüber (Tabellenplatz): DEC Inzell Frillensee (4.) – EHC Bad Aibling 1b (8.), SG TEV Miesbach 1c/TSV Schliersee 1b (9.) – EHC Bad Aibling 1b (8.), EHC Waldkraiburg »Die Löwen« 1b (5.) – EV Aich (6.), ESC Holzkirchen (3.) – ERSC Ottobrunn (1.).

Auch der Nachwuchs des EV Berchtesgaden ist mit folgenden Spielen im Einsatz. U 15-Landesliga Gruppe 3: Sonntag 12 Uhr – ERSC Ottobrunn (5.) – SG EV Berchtesgaden/DEC Inzell Frillensee (4.).

U 13-Bezirksliga Gruppe 3: Sonntag 10.30 Uhr in Berchtesgaden – SG DEC Inzell Frillensee/EV Berchtesgaden (6.) – SG Starbulls Rosenheim II/EHC Waldkraiburg »Die Löwen« 1b (5.).

U 9: Samstag 10 Uhr in Inzell – SG DEC Inzell Frillensee/EV Berchtesgaden – SG TSV 1863 Trostberg/TSV Erding 1862 1b.

cw