weather-image

Winzer erwarten gute Weinlese in Franken

Würzburg (dpa/lby) - Mit der Lese der frühreifen Weißweinsorten hat in vielen fränkischen Weinbergen die Ernte begonnen. «Wir haben einen Vegetationsvorsprung in den Weinbergen, deswegen konnten die Winzer schon früh mit der Lese für den Federweißen starten», sagte Hermann Schmitt, Geschäftsführer des Fränkischen Weinbauverbandes, am Mittwoch in Würzburg. Zu den frühen Sorten gehören Bacchus, Ortega und Müller-Thurgau. Der Verband geht bislang trotz der Frostschäden im April von einer guten Weinlese aus. Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) wird am Freitag (10.00 Uhr) gemeinsam mit der Fränkischen Weinkönigin offiziell die Weinlese in Franken eröffnen.

Frisch geerntete Weintrauben
Winzer kippt frisch geerntete Weintrauben in Anhänger. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Foto: dpanitf3

Deutsches Weininstitut

Anzeige

Winzergenossenschaft Weinbiet